Do., 14.02.2019

Volkswagen prallt in Lübbecke in Fahrschulauto – 22-Jährige verletzt Unfall während der Führerscheinprüfung

Symbolbild.

Symbolbild. Foto: dpa/Patrick Pleul

Lübbecke (WB). Am Mittwoch hat sich in den Mittagsstunden im Lübbecker Industriegebiet ein Verkehrsunfall ereignet. Dabei wurde eine 22-jährige Frau verletzt.

Diese hatte gegen 13.10 Uhr mit einem Volkswagen die Industriestraße hinter einem Fahrschulauto – ebenfalls ein VW – in Richtung Maschweg befahren. An der Kreuzung zur Rahdener Straße bremste der vor ihr fahrende Wagen nach Umspringen der Ampel von grün auf gelb ab.

Dies erkannte die 22-jährige Lübbeckerin offenbar zu spät, sodass sie mit ihrem Auto in das Heck des vorausfahrenden PKWs prallte. In diesem befanden sich im Rahmen einer Führerscheinprüfung ein 17 Jahre alter Fahrschüler, dessen Fahrlehrer auf dem Beifahrersitz und auf der Rückbank ein Prüfer.

10.000 Euro Sachschaden

Bei dem Zusammenstoß erlitt die Frau Verletzungen, die durch alarmierte Rettungskräfte zunächst vor Ort und anschließend im Krankenhaus Lübbecke behandelt wurden. Ihr Fahrzeug wurde abgeschleppt.

Die Polizei schätzt den Schaden auf circa 10.000 Euro. Ob der junge Mann seine Fahrprüfung dennoch erfolgreich bestanden hat, ist der Polizei nicht bekannt.

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6390135?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516047%2F