Do., 27.06.2019

CVJM braucht 39.000 Euro für das Jugendzentrum am Markt Pläne stehen, Sponsoren fehlen

Im Oktober soll die Theke Geschichte sein. Niklas Droste (von links), Matthias Bongartz und Bodo Borchard vom CVJM Lübbecke nehmen noch einmal Platz.

Im Oktober soll die Theke Geschichte sein. Niklas Droste (von links), Matthias Bongartz und Bodo Borchard vom CVJM Lübbecke nehmen noch einmal Platz. Foto: Louis Ruthe

Von Louis Ruthe

Lübbecke (WB). Nach mehr als 30 Jahren haben die meisten Dinge im CVJM-Jugendzentrum am Markt »JAM« schon lange ihren Dienst getan. Für viele Jugendliche ist das »JAM« ein Rückzugsort in ihrer Freizeit, jedoch lassen die Bedingungen vor Ort zu wünschen übrig. Jetzt steht der Plan für erste Sanierungsarbeiten, viele ehrenamtliche Helfer stehen in den Startlöchern, doch bis auf etwa 6000 Euro Fördergelder fehlen dem Christlichen Verein Junger Menschen die finanziellen Mittel.

»Das Einfachste wäre es, wenn morgen eine Stiftung, eine Privatperson oder ein Unternehmen zur Tür hereinkommt – die übrigens auch kaputt ist – und uns 100.000 Euro gibt«, sagt Bodo Borchard, hauptamtlicher Mitarbeiter des CVJM Lübbecke. Damit hätten der Verein doppelt soviel Geld wie benötigt – oder vielleicht auch nicht. »Die Wünsche der Jugendlichen sind groß, der Bedarf an Sanierungsarbeiten ebenso«, sagt Bodo Borchard.

Planung begann vor mehr als zwei Jahren

Gemeinsam mit Niklas Droste, Vorsitzender des CVJM Lübbecke, und Matthias Bongartz, ehrenamtlicher Mitarbeiter, plant er seit mehr als zwei Jahren, das »JAM« wieder auf Vordermann zu bringen. »Wir haben einen konkreten Plan. 55.000 Euro sind demnach notwendig«, sagt Matthias Bongartz.

In dieser Hochrechnung sind die Sanierung der Decke samt Beleuchtung sowie die Verlegung der Heizungs- und Wasserrohre, die derzeit auf der Decke verlaufen, eingeschlossen. »Gemeinsam mit einem Experten haben wir ein Beleuchtungskonzept erarbeitet«, berichtet Niklas Droste. Etwa 12.000 Euro wird das Vorhaben kosten. Zudem sollen (wie bereits berichtet) die Theke verschwinden und die rundliche Empore zu einer eckigen Bühne umgebaut werden. Die roten Steinwände ­sollen mit einer helleren Farbe versehen werden.

CVJM muss 39.000 Euro selsbt tragen

Von den geschätzten 55.000 Euro Baukosten muss der CVJM 39.000 Euro selbst aufbringen. 6000 Euro erhält der Christliche Verein Junger Menschen aus Fördermitteln der Stadt sowie des Kreises. Die restlichen etwa 10.000 Euro übernimmt die Kirchengemeinde. »Da wir nur Mieter des Gebäudes sind, haben wir keine Chance auf weitere Fördergelder«, berichtet Matthias Bongartz. Die Kirchengemeinde würde sich an den Kosten immer dann beteiligen, sobald es um generelle Elektroarbeiten oder Arbeiten im Heizungs- und Sanitärbereich gehe.

In vorerst zwei Bauphasen sollen die Arbeiten angegangen werden. Von Oktober an soll im ersten Schritt die Decke samt Beleuchtung saniert werden. »Doch bevor wir starten können, brauchen wir etwa 10.000 bis 12.000 Euro«, sagt Borchard. Sonst kann es passieren, dass die Besucher des »JAM« in den Wintermonaten mit Kerzenlicht vorlieb nehmen müssen.

»Zusagen, aber bisher kaum Geld«

In einem zweiten Bauabschnitt soll ab Februar Farbe an die Wand kommen sowie die Bühne entstehen. »Aber das ist echt noch Zukunftsmusik«, sagt Bodo Borchard. In den vergangenen Wochen seien viele Sponsoren und Stiftungen angesprochen worden.

»Es gibt auch Zusagen, aber Geld haben wir bisher kaum welches bekommen«, sagt Matthias Bongartz. Deshalb hat das Trio sich jetzt etwas einfallen lassen. Über die Internetseite des CVJM sollen Lübbecker ab Juli die Gelegenheit haben, einzelne Materialien, wie eine Lampe oder einen Eimer Farbe, für den CVJM zu kaufen. Zudem werden zahlreiche Mitglieder das anstehende Fest der Lübbecker Bürgerschützen nutzen, um Spenden zu sammeln. »Ob das alles aufgeht, werden wir in den kommenden Wochen sehen«, sagt Niklas Droste.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6725921?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516047%2F