Sa., 24.08.2019

Tafel Lübbecker Land spendet 27 Schulranzen an Bedürftige Erstklässler erhalten Tornister

Haben die Tornister überreicht: Magdalene König (von links), Angelika Gerdom, Eva Witt, Jürgen Obernolte, Daniela Greve-Reichrath und Heide Brinkhoff.

Haben die Tornister überreicht: Magdalene König (von links), Angelika Gerdom, Eva Witt, Jürgen Obernolte, Daniela Greve-Reichrath und Heide Brinkhoff. Foto: Freya Schlottmann

Lübbecke (WB/fs). Der sechsjährige Yven Gino bekommt das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht. Am Donnerstag hat der angehende Erstklässler bei der Lübbecker Tafel seinen allerersten Schulranzen überreicht bekommen. Neben ihm haben die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Tafel noch 26 weiteren Kindern diese ganz besondere Freude beschert.

Bereits seit 14 Jahren sorgt der Verein Tafel Lübbecker Land dafür, dass Einschulungskinder, deren Eltern sich den Kauf eines Tornisters nicht leisten können, passend zum Schulstart mit einem solchen, einer gefüllten Federmappe und einem Turnbeutel ausgestattet werden. »Im gesamten Kreis bekommen 80 Kinder einen neuen Schulranzen von der Tafel geschenkt. In Lübbecke verteilen wir dieses Mal 27 Stück«, sagt Jürgen Obernolte, Vorsitzender der Tafel Lübbecker Land.

Modeboutique spendet 3700 Euro

Möglich gemacht haben diese Geschenke vor allem die vielen Spender der Tafel. »Christiane Levermann von der gleichnamigen Modeboutique hat beispielsweise extra T-Shirts bedrucken lassen und verkauft«, sagt Magdalene König, ehrenamtliche Geschäftsführerin. 3700 Euro habe Levermann dadurch zusammenbekommen und der Tafel für die Schulranzenaktion gespendet.

Aber auch die Abiturienten des Wittekind-Gymnasiums haben traditionell die Kollekte ihres Abschiedsgottesdienstes vor den Sommerferien gespendet. »Dadurch haben die scheidenden Schüler für die neuen Schüler auch etwas gespendet«, sagt der erste Vorsitzende.

Über Pro Arbeit wurden die Kunden der Tafel im Vorfeld der Schulranzenaktion angeschrieben, die sich dann einen Tornister für ihr Kind reservieren lassen konnten. Die Tafel hat dann dementsprechend komplett neue Tornister für die Jungen und Mädchen besorgt.

»Es ist immer wunderbar anzusehen, wie sehr die Kinderaugen bei der Übergabe strahlen. Das ist unbezahlbar«, sagt Daniela Greve-Reichrath, stellvertretende Geschäftsführerin. Neben den Tornistern haben die Kinder zudem einen Gutschein über fünf Euro für ein Schreibwarengeschäft bekommen, in dem sie die weitere nötige Erstausstattung für die Schule erhalten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6868781?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516047%2F