Do., 16.01.2020

Hauptversammlung in Oberbauerschaft – Erika Meyer speziell geehrt 60 Jahre im Heimatverein

Vorsitzender Reiner Tödtmann (links) und seine Stellvertreterin Karin Struckmeyer (rechts) haben zahlreiche Mitglieder ausgezeichnet (von links): Sara Weßler, Ralf Schröder, Renate Heidkamp, Angela Lütkenhöner, Ulrike Vogelsmeier, Michael Kasche, Tobias Stallmann, Carsten Vogt, Tessa-Isebel Jaletzky, Annika Kreimeier, Jerome Kuhlmann, Jan Heidkamp und Detlef Holzmüller.

Vorsitzender Reiner Tödtmann (links) und seine Stellvertreterin Karin Struckmeyer (rechts) haben zahlreiche Mitglieder ausgezeichnet (von links): Sara Weßler, Ralf Schröder, Renate Heidkamp, Angela Lütkenhöner, Ulrike Vogelsmeier, Michael Kasche, Tobias Stallmann, Carsten Vogt, Tessa-Isebel Jaletzky, Annika Kreimeier, Jerome Kuhlmann, Jan Heidkamp und Detlef Holzmüller. Foto: Ria Stübing

Von Ria Stübing

Hüllhorst-Oberbauerschaft (WB). Das Lied „Wahre Freundschaft“ erklang am Samstagabend aus 115 Kehlen im Saal des Hotels Kahle Wart. Traditionell wird es zur Eröffnung jeder Jahreshauptversammlung von den Mitgliedern des Heimatvereins Oberbauerschaft gesungen. Höhepunkt der diesjährigen Versammlung war die Ehrung jener Mitglieder, die dem Verein über viele Jahre und Jahrzehnte die Treue halten.

Rege Teilnahme

Carsten Vogt trug den Jahresbericht des Vereins vor, der zum Jahresende 2019 786 Mitglieder zählte. 44 davon sind dem Verein im vergangenen Jahr beigetreten. Bei allen Aktivitäten und Veranstaltungen im Jahreskalender konnte eine rege Teilnahme verzeichnet werden. Der Familiennachmittag im Februar und der Bunte Nachmittag im März, der zudem mit einem Theaterstück aufwarten konnte, waren gut besucht. Mit viel Engagement beteiligten sich die Vereinsmitglieder im April wieder an der Aktion „Saubere Landschaft“ auf der Kahlen Wart, und im Mai reiste eine Gruppe des Heimatvereins für zwei Tage an die Mosel. Die Teilnahme der Folk­loregruppe an der Europeade in Frankenberg fand ebenso Erwähnung wie das 77. Erntefest im September.

Erfolgreiche Theatersaison

Die 72. Theatersaison auf der Freilichtbühne Kahle Wart lockte mit drei Stücken insgesamt 6668 Besucher an. 1986 davon entfielen allein auf das Familienstück „Dornröschen“, das von der Jugendtheatergruppe inszeniert wurde. „Wir können stolz auf unsere Jugendgruppe sein“, sagte Reiner Tödtmann und freute sich über die positive Entwicklung und den ständig nachrückenden Nachwuchs im Verein.

Programm 2020

Und so darf man schon wieder gespannt auf die nächste Theatersaison in Oberbauerschaft sein, die mit der Premiere des Familienstückes „Pippi in Taka-Tuka-Land“ am 24. Mai um 16 Uhr beginnt. Es folgen neun weitere Vorstellungen. Ebenfalls mit jeweils zehn Vorstellungen stehen das hochdeutsche Stück „Arsen und Spitzenhäubchen“ und die plattdeutsche Komödie „Däi Urberraschungskur“ auf dem Spielplan.

Zum zweiten Mal wird in diesem Jahr ein plattdeutscher Gottesdienst gefeiert – am Sonntag, 1. August. „Comedy im Wald“ (19. Juni), ein musikalischer Frühschoppen mit der Dorfkapelle (26. April) und ein Benefizkonzert mit Bernd Blase (3. Juli) sind weitere Termine, die es sich vorzumerken lohnt.

Ehrungen

Zahlreiche Ehrungen für langjährige aktive und passive Mitglieder, die durch ihre finanzielle Unterstützung ebenfalls einen wertvollen Beitrag zum Fortbestand des Vereins leisten, rundeten den geselligen Abend ab. Eine Urkunde für mindestens zehn Jahre aktive Mitgliedschaft erhielten Tessa-Isebel Jaletzky, Michael Kasche, Tobias Stallmann und Sara Weßler. Die Silberne Ehrennadel (20 Jahre aktive beziehungsweise 25 Jahre passive Mitgliedschaft) bekamen Dieter Bartelheimer, Rolf Bartelheimer, Lina Becker, Miriam Brune, Henrik Hahn, Steffen Hahn, Jan Heidkamp, Detlef Holzmüller, Liane Hübner, Jerome Kuhlmann, Maren Lückemeier, Angela Lütkenhöner, Helga Oevermann, Martin Schnepel, Ralf Schröder, Heinz Tiemeyer und Ulrike Vogelsmeier.

Die Goldene Ehrennadel (25 Jahre aktive beziehungsweise 30 Jahre passive Mitgliedschaft) gab es für Andreas Franz, Ralf Hellweg, Renate Heidkamp, Iris Hübner, Annika Kreimeier, Uwe Saul, Nicole Schlusen, Petra Schulte, Jannik Tödtmann, Klaus-Dieter Tödtmann und Carsten Vogt. Die Goldene Nadel mit Eichenlaub nahmen Erika Meyer (Eintritt 1960, Silber 1985, Gold 1990) und Willi Obermeier (Eintritt 1960, Silber 1985, Gold 1991) entgegen.

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7195850?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516047%2F