Nachwuchsorganisation wählt neuen Ortsjugendleiter nebst Team
THW-Jugend stellt sich neu auf

Lübbecke (WB). Lange ist es um die Nachwuchsorganisation des THW-Ortsverbandes Lübbecke (Technisches Hilfswerk) still gewesen. Doch dank motivierter Kräfte, vieler Ideen und einer neuen Struktur startet die THW-Jugend nun mit frischem Anstrich in das Jahr 2020.

Donnerstag, 23.01.2020, 10:00 Uhr
Das neue Team: (von links) Tim Lührmann, Tim Fehse, (hinten von links) Mirco Schmidt und Sascha Buschmann.

Die ordentliche Mitgliederversammlung hat entschieden: Tobias Janjetovich, der die Jugend über viele Jahre betreut und geprägt hat, zuletzt sogar fast im Alleingang, wird jetzt auf eigenen Wunsch hin abgelöst. Neue Personalien galt es also zu besetzen. Vakant wurden die Stellen des Ortsjugendleiters (Vereinsvorsitzenden), dessen Stellvertreters sowie die Stellen von Jugendleiter (Betreuer) und Stellvertreter. Zur Wiederwahl stellten sich die Kassenprüfer Tim Fehse und Lisa Rykowski.

Neues Führungsteam für zwei Jahre

So wurden einstimmig für eine zweijährige Amtszeit Tim Lührmann zum Ortsjugendleiter, Tim Fehse zum stellvertretenden Ortsjugendleiter, Sascha Buschmann zum Jugendleiter und Mirco Schmidt zum stellvertretenden Jugendleiter gewählt. Die Funktion der Kassenprüfer übernehmen Marcus Berner und Lisa Rykowski.

Ein anderer wichtiger Punkt der Tagesordnung sollte die Umwandlung des bisherigen Vereins THW-Jugend Lübbecke zum eingetragenen Verein (e.V.) sein, um den Vorstand künftig zu entlasten. Dem stimmten die Mitglieder einstimmig zu. Auch der Plan, die Jugendgruppe der THW-Landesjugend NRW und Bundesjugend anzugliedern, kann nach Abstimmung nun in die Tat umgesetzt werden.

Motto „spielend helfen lernen“

Damit ist die Jugendgruppe wieder bereit, unter ihrem Motto „spielend helfen lernen‘‘ Lübbeckes Vereinslandschaft mit dem Angebot Technik, Abenteuer und Spaß zu bereichern. „Wer also genau das sucht und zwischen zehn und 17 Jahre alt ist, ist bei der THW-Jugend genau an der richtigen Stelle“, sagt Lisa Rykowski, die auch als Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit fungiert. Das gesamte Team lädt für Samstag, 29. Februar, von 14 bis 16 Uhr zu einem unverbindlichen Schnupperdienst für interessierte Kinder und Jugendliche ein. Ganz nebenbei haben auch die Eltern die Möglichkeit, über alles Organisatorische Auskunft zu bekommen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7211912?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516047%2F
Könnte Baby noch leben?
Auch im Klinikum Herford wurde das Baby behandelt. Foto: Althoff
Nachrichten-Ticker