Sa., 25.01.2020

Sandra Thies leitet das „OTé am ZOB“ im Alten Amtsgericht in Lübbecke Neues Jugendcafé öffnet

Sandra Thies leitet künftig das neue Jugendcafé „OTé am ZOB“. Außer mittwochs empfängt sie Kinder und Jugendliche von der fünften bis zur zehnten Klasse innerhalb der Woche immer von 13 bis 18 Uhr und bietet einen „Raum der Begegnung“.

Sandra Thies leitet künftig das neue Jugendcafé „OTé am ZOB“. Außer mittwochs empfängt sie Kinder und Jugendliche von der fünften bis zur zehnten Klasse innerhalb der Woche immer von 13 bis 18 Uhr und bietet einen „Raum der Begegnung“. Foto: Freya Schlottmann

Von Freya Schlottmann

Lübbecke (WB). Eigentlich eröffnet das neue Jugendcafé „OTé am ZOB“ erst am Freitag, 31. Januar. In den Räumen im Alten Amtsgericht herrscht aber bereits jetzt schon reger Betrieb. Ganz zur Freude von Einrichtungsleiterin Sandra Thies, die Kindern und Jugendlichen dort künftig eine neue Anlaufstelle bieten will.

Als einen „Raum der Begegnung, in dem sich jeder Besucher fernab aller Aufgaben entwickeln kann und das Miteinander gefördert werden soll“ beschreibt Sandra Thies das Konzept des neue Jugendcafés. „Einfach unverbindlich reinkommen“, lautet deshalb das Motto. Und genau das machen viele Kinder und Jugendliche bereits.

Im „OTé“ können sie Billard oder Kicker spielen, gemeinsam die Playstation nutzen, Hausaufgaben machen oder einfach mit anderen Besuchern bei einer Tasse Tee oder einem Glas Cola quatschen. Zudem dient es beispielsweise auch als Aufenthaltsmöglichkeit für alle Schüler von der fünften bis zur zehnten Klasse, die am ZOB auf ihren Bus oder auf eine Musikstunde im selben Gebäude warten müssen.

Diakonie ist der Träger, Stadt und Kreisjugendamt finanzieren

Bis Anfang des Jahres 2017 wurden mit dem „Selfmade Diner“ und dem „Court 5“ bereits Programme der Jugendarbeit im Alten Amtsgericht geboten. Weil jedoch die langfristige Finanzierung nicht geklärt werden konnte, musste die Anlaufstelle am ZOB schließlich vorerst geschlossen werden.

Die Trägerschaft für das neue Jugendcafé übernimmt jetzt die Diakonie Lübbecke, für die Finanzierung kommen die Stadt Lübbecke und das Kreisjugendamt gemeinsam auf (diese Zeitung berichtete). Als hauptamtliche Mitarbeiterin wird die Bad Oeynhausenerin Sandra Thies (40) die Verantwortung tragen. Sie ist gelernte Diakonin und Erzieherin, hat eine Weiterbildung zur Gemeindepädagogin bei der Westfälischen Landeskirche absolviert und zuletzt auch als solche in der Kirchengemeinde Lerbeck in Porta Westfalica gearbeitet. In Sachen Kinder- und Jugendarbeit ist sie deshalb wie gemacht für die Arbeit im „OTé“.

Ehrenamtliche werden noch gesucht

Die Tür zum „OTé am ZOB“ im Alten Amtsgericht steht für alle interessierten Kinder und Jugendlichen stets offen. Foto: Freya Schlottmann

Geplant sei aber, dass ein Team aus Ehrenamtlichen die Arbeit unterstützen soll. „Bisher bekomme ich schon Hilfe von Ehrenamtlichen des Café International, das immer mittwochs hier in den Räumen des neuen Jugendcafés geöffnet ist“, sagt Thies. Die Türen für die Mitarbeit im „OTé“ stünden aber auch allen anderen Interessierten offen. Dazu zählt die Gemeindepädagogin auch die Kinder und Jugendlichen, die den neuen Treff besuchen. „Ich bin sehr offen dafür, das Programm des Jugendcafés mit den Kindern und Jugendlichen gemeinsam zu gestalten. Hier kann sich jeder einbringen“, sagt die 40-Jährige.

Neben den normalen Öffnungszeiten immer montags, dienstags, donnerstags und freitags von 13 bis 18 Uhr möchte Sandra Thies auch an einem Samstag im Monat jeweils variierende Angebote ermöglichen. „Angedacht sind zum Beispiel Ausflüge oder gemeinsame Aktionen hier im Jugendcafé“, erklärt Thies. Als erstes Event steht am Samstag, 8. Februar, ein Kunstprojekt an, bei dem der Thekenbereich des Jugendcafés verschönert werden soll. Am 7. März ist dann ein Kickerturnier und voraussichtlich am 4. April ein Ausflug in den Bielefelder Trampolinpark „Superfly“ angedacht. Anmeldungen dafür sind bei Sandra Thies bereits möglich.

Veranstaltungen an einem Samstag im Monat sind in Planung

Bis auf die meisten Samstagsveranstaltungen ist das Angebot des „OTé“ innerhalb der Woche kostenlos. Dass ein zentraler Anlaufpunkt wie das Jugendcafé am ZOB gefragt ist, hat Sandra Thies bereits vor der offiziellen Eröffnung mitbekommen. „Eigentlich sollte das Café immer erst um 14 Uhr öffnen. Es haben sich aber schon Schulen bei mir gemeldet, dass das Jugendcafé früher öffnen sollte, damit die Kinder, die auf ihre Anschlussbusse warten müssen, eher kommen können“, berichtet sie. Kurzerhand habe sie deshalb bereits deutlich vor der eigentlichen Eröffnung die Räume zugänglich gemacht und auch die generellen Öffnungszeiten um eine Stunde vorverlegt.

Neben einem Kicker gibt es noch viele weitere Angebote, die die Besucher nutzen können. Auch Getränke werden angeboten. Foto: Freya Schlottmann

Damit möglichst viele Schulen von dem neuen Angebot im Alten Amtsgericht erfahren, stellt sich Sandra Thies derzeit bei den verschiedenen Einrichtungen vor. Zudem knüpft sie Kontakte zu anderen Vereinen, die Jugendarbeit anbieten, um ein Netzwerk zu schaffen, in dem alle voneinander lernen und sich austauschen können.

Bis das „OTé am ZOB“ am Freitag, 31. Januar, um 11 Uhr ganz offiziell eröffnet werden kann, sind für Sandra Thies und ihre Helfer allerdings noch ein paar Arbeiten zu erledigen. „Wir bekommen noch einige neue Möbel und auch der Kühlschrank muss noch in Gang gebracht werden“, sagt sie. Am Eröffnungstag können alle Interessierten dann einen Blick in das neue Jugendcafé werfen und die Kinder bei der „Lostrommel“ mitmachen. Als Hauptgewinn gibt es eine kostenlose Teilnahme an einer Samstagsaktion der Wahl zu gewinnen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7215771?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516047%2F