Sieben Anzeigen gegen Personen im Alter von 18 bis 33 Jahren
Hobby-Fußballer verstoßen gegen Kontaktverbot

Lübbecke (dpa). Ein Fußballspiel unter Hobbykickern ist in Lübbecke mit Platzverweisen und sieben Anzeigen zu Ende gegangen.

Montag, 06.04.2020, 12:33 Uhr aktualisiert: 06.04.2020, 17:42 Uhr
Symbolbild. Foto:
Symbolbild.

Die Personen im Alter von 18 bis 33 Jahren hätten mit ihrem Spiel am Samstagabend das Kontaktverbot ignoriert, teilte die Polizei am Montag mit. Da die Freunde alle in verschiedenen Haushalten wohnten, erwarte jetzt jeden Einzelnen eine Anzeige.

Wie die Polizei weiter mitteilte, hätten sich die Fußballspieler zwar „wenig einsichtig“ über ihren Verstoß gezeigt, das Spielfeld aber ohne Weiteres verlassen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7359115?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516047%2F
Die Evakuierung läuft
Nach dem Fund einer 250-Kilo-Fliegerbombe an der Husener Straße laufen die Evakuierungsmaßnahmen an. Entschärft werden soll die Bombe von Karl-Heinz Clemens aus Elsen (rechts) und Ralf Kuhlpeter aus Sande (links) vom Kampfmittelbeseitigungsdienst.
Nachrichten-Ticker