Hallenbad öffnet am Montag – vorher registrieren
Schwimmen wieder möglich

Lübbecke (WB). Drei Wochen mussten die Lübbecker überbrücken, seit Ende August das Freibad Gehlenbeck für diese Saison zugemacht hat. Jetzt aber öffnet das Hallenbad am kommenden Montag, 21. September, wieder. Allerdings müssen die Besucher so einiges beachten, um in den Schwimmgenuss zu kommen.

Samstag, 19.09.2020, 05:32 Uhr aktualisiert: 19.09.2020, 05:50 Uhr
Das Hallenbad öffnet am kommenden Montag, 21. September, wieder seine Türen. Allerdings müssen die Besucher aufgrund der Corona-Schutzverordnung mit einigen Einschränkungen leben. So gibt es etwa verschiedene Zeitfenster zum Schwimmen. Foto: Clara Werdin
Das Hallenbad öffnet am kommenden Montag, 21. September, wieder seine Türen. Allerdings müssen die Besucher aufgrund der Corona-Schutzverordnung mit einigen Einschränkungen leben. So gibt es etwa verschiedene Zeitfenster zum Schwimmen. Foto: Clara Werdin

Durch die Vorgaben der Corona-Schutzbestimmungen kommt es zu wesentlichen Einschränkungen im Betrieb des Hallenbades. „Wir werden unser Konzept der dynamischen Entwicklung der aktuellen Situation anpassen“, heißt es von Seiten der Wirtschaftsbetriebe Lübbecke (WBL), die auch um Verständnis für kurzfristige Änderungen bitten.

Sommer-Registrierung weiter gültig

Aktuell sind die WBL dazu verpflichtet, die Kontaktdaten der Schwimmer inklusive der Besuchszeiten zu dokumentieren. Diese Daten würden datenschutzkonform verarbeitet und nach 30 Tagen gelöscht. Die Gäste werden gebeten, sich vor dem erstmaligen Besuch des Bades zu registrieren. Für Gäste, die im Sommer bereis im Freibad Gehlenbeck waren, ist die dortige Registrierung weiterhin gültig. Eintrittskarten können im Hallenbad am Kassenautomaten gekauft werden. Aktuell ist keine EC-Kartenzahlung möglich, informieren die WBL.

Desweiteren müssen sich die Besucher des Bades an der Bohlenstraße an folgende Regeln halten: Die Abstandsmarkierungen in der gesamten Anlage sind zu beachten und die Abstandsregeln sind einzuhalten. Vom Eingangsbereich bis zur Umkleide gilt die allgemeine Maskenpflicht. Die Besucher werden durch weitere Hinweisschilder auf notwendige Maßnahmen zur Prävention hingewiesen, die zu beachten sind. Die zur Verfügung gestellten Desinfektionsspender sollen genutzt werden. Die Besucherzahl ist eingeschränkt. Aktuelle Informationen zur Auslastung sind online auf der Internetseite www.wbl-luebbecke.de/hallenbad-luebbecke in Echtzeit sichtbar. Leihartikel wie Tauchringe oder Schwimmflügel werden nicht ausgegeben.

Regelmäßige Reinigung

„Zugegeben, unsere Öffnungszeiten erscheinen nicht besonders gleichmäßig. Aber wir wollen allen Gästen und möglichst vielen Gruppen genügend Raum für Sport bieten und das auch in Corona-Zeiten‘“, informieren die Wirtschaftsbetriebe über die verschiedenen Zeitfenster (siehe Kasten). „Vereins- und Schul-, Sportschwimmen sowie Kurse und die Reinigung – uns ist alles wichtig. Zwischen den Nutzergruppen werden wir alle Kontaktflächen reinigen.“ Im Schwimmerbecken stehen vier Bahnen als Schwimmautobahn zur Verfügung. Das Lehrbecken wird oftmals für Kursangebote der Stadt Lübbecke genutzt. Einlass ist jeweils bis 30 Minuten vor Ende der Badezeit.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7591073?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516047%2F
Touristen müssen bis 2. November raus aus Schleswig-Holstein
Hinweis auf die Maskenpflicht in Timmendorfer in Schleswig-Holstein Strand.
Nachrichten-Ticker