Wohnprojekt „Dorf im Dorf“ in Nettelstedt – GBSL führt vorbereitende Maßnahmen durch
Ein Bagger ist kein Baubeginn

Nettelstedt/Lübbecke – WB -

Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer, sagt der Volksmund. In Anlehnung daran könnte man diesen Satz auch abwandeln: Ein Bagger macht noch keinen Baubeginn. Von Arndt Hoppe
Donnerstag, 15.04.2021, 03:00 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 15.04.2021, 03:00 Uhr
Der Baggereinsatz in Nettelstedt bedeutet nicht, dass der Bau des Wohnprojektes „Dorf im Dorf“ schon begonnen hat oder beschlossene Sache ist. Bei den Arbeiten handelt es sich laut GBSL-Geschäftsführer Achim Grube um vorbereitende Maßnahmen.
Der Baggereinsatz in Nettelstedt bedeutet nicht, dass der Bau des Wohnprojektes „Dorf im Dorf“ schon begonnen hat oder beschlossene Sache ist. Bei den Arbeiten handelt es sich laut GBSL-Geschäftsführer Achim Grube um vorbereitende Maßnahmen. Foto: Andreas Kokemoor
 Ein Bagger ist nämlich zurzeit in Nettelstedt auf dem Gelände an der Stillestraße in Aktion getreten, wo das Wohnprojekt „Dorf im Dorf“ verwirklicht werden soll. Eine ganze Menge Erde ist dort bewegt worden und zum Teil zu großen Wällen aufgetürmt worden. Doch bekanntlich ist das Thema noch lange nicht in einem Planungsstadium angekommen, in dem mit dem Bau begonnen werden könnte. Das bestätigt auch Lübbeckes Baudezernent Ingo Ellerkamp auf Anfrage dieser Zeitung. Mit dem Baubeginn für das Projekt Dorf im Dorf könne das auf keinen Fall zu tun haben. „Das kann ich ausschließen.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7916587?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516047%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7916587?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516047%2F
Arminia hat alles in der Hand
Andreas Voglsammer feiert sein Tor zum 1:1-Endstand.
Nachrichten-Ticker