Di., 14.05.2019

61-Jähriger hatte vergessen, sein Steuerhaus abzusenken Mit Brücke kollidiert: Schiffsführer verletzt

Das Steuerhaus des Schiffs ist bei der Kollision mit der Brücke am Dienstag komplett zerstört worden.

Das Steuerhaus des Schiffs ist bei der Kollision mit der Brücke am Dienstag komplett zerstört worden. Foto: Wasserschutzpolizei Minden

Minden/Duisburg (WB).  Auf dem Mittellandkanal bei Minden ist am Dienstag ein Tankmotorschiff mit einer Brücke kollidiert. Dabei wurde das Steuerhaus komplett zerstört, der Schiffsführer verletzte sich.

Gegen 11.10 Uhr ereignete sich der Vorfall im Mindener Stadtteil Dankersen an der Brücke, die über die Bundesstraße 482 führt. Bei dem Unfall verletzte sich einer der beiden Schiffsführer, der gerade das Schiff steuerte. Ersten Erkenntnissen zufolge hatte der 61-Jährige nicht rechtzeitig daran gedacht, sein Steuerhaus abzusenken.

Rettungskräfte brachten den mit Schnittwunden verletzten Mann ins Krankenhaus. Die Wasserschutzpolizei Minden war vor Ort und nahm den Unfall auf. Das Tankmotorschiff befindet sich zurzeit an einem Liegeplatz in Berenbusch und wird repariert. Die Schifffahrt auf dem Mittellandkanal war zu keinem Zeitpunkt beeinträchtigt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6612901?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2643776%2F