Verstoß gegen Corona-Regeln: Es habe in dem Betrieb in Minden keine Möglichkeit zum Haarewaschen gegeben
Stadt schließt Friseursalon

Minden (WB/ca). Das Ordnungsamt der Stadt Minden hat am Montag einen Friseursalon „wegen Nichteinhaltung der Corona-Regeln” geschlossen.

Donnerstag, 28.05.2020, 02:00 Uhr aktualisiert: 28.05.2020, 15:32 Uhr
Symbolbild. Foto: dpa
Symbolbild. Foto: dpa

Stadtsprecherin Katharina Heß: „Obwohl es sich um einen ganz normalen Friseurbetrieb handelt, gab es dort keine Möglichkeit zum Haarewaschen.” Der Friseur sei uneinsichtig gewesen. „Dabei ist die Haarwäsche vor dem Haareschneiden vorgeschrieben,“ sagt Annette Ziegler, die Leiterin des Ordnungsamts. Es sei das erste Mal gewesen, dass die Stadt einen Betrieb wegen eines Corona-Verstoßes habe schließen müssen.

Vorgeschrieben ist beim Friseur auch, dass die Mitarbeiter und die Kunden einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Sämtliche Vorschriften gelten auch bei Hausbesuchen von Friseuren.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7426454?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2643776%2F
Lockdown wohl bis Februar
Ein menschenleerer Platz ist in der Innenstadt Gifhorn in Niedersachen zu sehen. Hier gilt bereits zwischen 20.00 Uhr und 5.00 Uhr bis Ende Januar die Ausgangsbeschränkung.
Nachrichten-Ticker