Weiterhin 486 Infizierte im Kreis Minden-Lübbecke seit Beginn der Pandemie
Corona-Fallzahlen unverändert

Minden (WB/aha). Die Zahl der Menschen im Kreis Minden-Lübbecke, die mit dem Corona-Virus infiziert wurden, ist von Freitag, 29. Mai, bis Samstag, 30. Mai, unverändert geblieben. 486 Corona-Fälle wurden im Kreis registriert. Auch die Zahl der Fälle, die inzwischen abgeschlossen sind, blieb bei 446, zehn Menschen sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben.

Samstag, 30.05.2020, 13:32 Uhr aktualisiert: 01.06.2020, 13:28 Uhr
Labortest (Symbolfoto) Foto: dpa
Labortest (Symbolfoto) Foto: dpa

Die Fallzahlen bezogen auf die einzelnen Kommunen (Infizierte/genesen/verstorben) lauten: Bad Oeynhausen 48 (46/2), Espelkamp 35 (35/-), Hille 34 (30/1), Hüllhorst 29 (27/-), Lübbecke 48 (47/-), Minden 148 (118/3), Petershagen 26 (26/-), Porta Westfalica 24 (23/1), Preußisch Oldendorf 19 (19), Rahden 23 (23/1) und Stemwede 52 (52/2).

In der Übersicht stehen die durch Labortest bestätigten Fälle. Die Statistik wird generell so geführt, dass die neuen Zahlen eines Tages immer zu denen vom Vortag hinzu gerechnet werden.

Im Johannes-Wesling-Klinikum in Minden werden aktuell drei Covid-19-Patienten behandelt, davon einer beatmet auf der Intensivstation. Drei Covid-19-Patienten werden im Herz- und Diabeteszentrum NRW, Bad Oeynhausen, versorgt, zwei davon auf der Intensivstation.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7429929?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2643776%2F
Eine Liga, zwei Welten
Schon 2016 beim ersten und bisher einzigen Arminia-Gastspiel in Leipzig wurde klar: RB (hier Diego Demme) ist kaum aufzuhalten. Dennoch entführten Seung-Woo Ryu und der DSC beim 1:1 damals einen Punkt aus der Red-Bull-Arena.
Nachrichten-Ticker