Wocheninzidenzwert im Kreis Minden-Lübbecke sinkt auf 130,2
30 aktive Corona-Fälle weniger

Minden/Lübbecke – WB/aha -

Die Zahl der aktiven Corona-Fälle im Kreis Minden-Lübbecke ist erneut um 30 zurückgegangen auf jetzt 1373. Bei 42 Neuinfektionen verzeichnet das Gesundheitsamt 72 Personen, die genesen sind. Der Wocheninzidenzwert sank auf 130,2 (Vortag: 137,9).

Dienstag, 06.04.2021, 15:48 Uhr aktualisiert: 06.04.2021, 15:52 Uhr
Sorona-Test Symbolfoto
Sorona-Test Symbolfoto Foto: IMAGO

Die Zahlen in den einzelnen Kommunen des Kreisgebietes:

Bad Oeynhausen 281 (-12)

Espelkamp 75 (-10)

Hille 35 (+1)

Hüllhorst 46 (-1)

Lübbecke 165 (-9)

Minden 483 (-1)

Petershagen 78 (+-0)

Porta Westfalica 123 (+5)

Preußisch Oldendorf 45 (+1)

Rahden 25 (-1) und

Stemwede 17 (-1).

Im Klinikum Minden werden 45 Corona-Patienten behandelt, davon zehn auf der Intensivstation, vier werden künstlich beatmet. Im Herz- und Diabeteszentrum Bad Oeynhausen werden insgesamt elf Corona-Patienten versorgt, zehn auf Intensiv- und eine Person in Isolation auf Normalstation.

In drei betroffenen Alten- und Pflegeheimen sind insgesamt zwölf Bewohner und sieben Mitarbeiter infiziert.

Die Situation in Schulen und Kitas bleibt fast unverändert, vereinzelte Folgefälle werden gemeldet. In 13 betroffenen Kindertagesstätten sind sind insgesamt mindestens 35 Kinder und drei Mitarbeitende infiziert.

In der vergangenen Woche gab es im Kreis Minden-Lübbecke bei insgesamt 31.461 durchgeführten Schnelltests 131 positive Befunde.

Die Kassenärztliche Vereinigung meldet, dass im Impfzentrum in Hille bis einschließlich 5. April 29.868 Personen eine Erst- und 8309 Personen eine Folgeimpfung erhalten haben. Hinzu kommen 11.760 Personen in Minden-Lübbecke, die von einem mobilen Team geimpft wurden (davon haben bereits 7.715 Personen die Zweitimpfung erhalten).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7903187?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2643776%2F
CDU-Bundesvorstand für Laschet als Kanzlerkandidat
«Ich bin bereit, für uns die Kandidatur zu übernehmen»: CDU-Chef Armin Laschet wollte die Entscheidung in der K-Frage bereits am Montagabend erzwingen. Erfolglos.
Nachrichten-Ticker