>

So., 08.01.2017

Polizei findet Ehefrau tot in gemeinsamer Wohnung – keine Hinweise auf Fremdverschulden Toter aus der Schleuse identifiziert

Foto: dpa

Petershagen (WB). Die Identität des Leichnams, der am Mittwoch in der Schleuse bei Petershagen-Windheim (Kreis Minden-Lübbecke) entdeckt wurde, ist geklärt. Nach Angaben der Polizei handelt es sich um einen 80-jährigen Mann aus der Gegend.

Der Mann habe sich offenbar nach dem Tod seiner Frau das Leben genommen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Sie sei ersten Ermittlungen zufolge eines natürlichen Todes gestorben.

Für die Ermittler hatte es auch nach dem Fund des Toten keine Hinweise gegeben, die auf ein Fremdverschulden schließen ließen. Ein Matrose eines Gütermotorschiffes hatte ihn im Wasser treibend entdeckt. Ein Notarzt stellte den Tod fest.

Da die Identität des Mannes zunächst unbekannt war und auch keine Vermisstenanzeige vorlag, hatte sich die Polizei am Freitag an die Öffentlichkeit gewandt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4541792?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198399%2F2643772%2F