>

Di., 30.05.2017

Warum es zu dem Streit in Petershagen kam, ist zunächst unklar Mann stirbt nach Schlägerei zwischen Nachbarn

Symbolfoto.

Symbolfoto. Foto: dpa

Petershagen (dpa). Nach einem Nachbarschaftsstreit in Petershagen (Kreis Minden-Lübbecke) ist ein Mann ums Leben gekommen. Zuvor hatte es nach Polizeiangaben vom Dienstag eine Schlägerei gegeben, an der der Sohn des Gestorbenen sowie ein Nachbar und dessen Sohn beteiligt gewesen waren.

Warum es zu dem Streit am Montagabend kam, war zunächst unklar.

Nach ersten Ermittlungen starb der 53 Jahre alte Vater kurz nach der Auseinandersetzung an einem Herzinfarkt. Ob dieser durch die Schlägerei verursacht worden war, konnten die Ermittler noch nicht sagen.

Die Polizei nahm den 48-jährigen Nachbarn und dessen 16-jährigen Sohn fest.

Kurze Zeit später wurden die beiden jedoch wieder auf freien Fuß gesetzt. Gegen sie werde wegen gefährlicher Körperverletzung mit Todesfolge ermittelt.

Weitere Details nannte die Polizei zunächst nicht.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4890746?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198399%2F2643772%2F