Do., 16.08.2018

Zentrum nahe der NRW-Grenze bei Petershagen Erdbeben der Stärke 3,0 in Niedersachsen

Symbolbild.

Symbolbild. Foto: dpa

Nienburg/Petershagen (dpa). Ein Erdbeben der Stärke 3,0 hat sich am frühen Donnerstagabend im niedersächsischen Landkreis Nienburg/Weser ereignet.

Das Zentrum habe nahe der Gemeinde Uchte unweit von Petershagen an der Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen gelegen, sagte der Seismologe vom Dienst, Ole Roß, von der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe.

Denkbar als Ursache des Bebens, das sich um 17.36 Uhr ereignet habe, sei ein Zusammenhang mit der Erdgasförderung in der Region.

Ein solches Beben könne zu geringen Gebäudeschäden führen, und es sei als Knall oder Donnergrollen wahrnehmbar.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5979886?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2643772%2F