So., 04.08.2019

Der Nachfolger des lebenden Kölner Maskottchens stammt aus Pertershagen 50.000 Fans verabschieden Hennes VIII.

Geißbock Hennes VIII. geht vorzeitig in den Ruhestand

Geißbock Hennes VIII. geht vorzeitig in den Ruhestand Foto: Federico Gambarini/dpa

Köln/Petershagen (dpa). Rund 50.000 Fans des Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln haben am Sonntag das lebende Maskottchen Hennes VIII. in den vorzeitigen Ruhestand verabschiedet und seinen Nachfolger Hennes IX. begrüßt.

Hennes IX. aus Petershagen ist das neue Maskottchen des 1. FC Köln. Foto: Thomas Faehnrich/dpa

Größeren Applaus als die beiden Geißböcke erhielt am Sonntag bei der offiziellen Saisoneröffnung nur Torjäger Anthony Modeste. Der zwölfjährige Hennes VIII. wird wegen voranschreitender Arthrose nach elf Jahren abgelöst. Sein Nachfolger, der wie er im Kölner Zoo lebt, wurde am 24. Februar 2018 in Petershagen-Ilse geboren.

Inmitten der kölschen Folklore war aber auch die Vorfreude auf die Bundesliga-Saison nach dem Aufstieg spürbar. »Ich erwarte viel für die kommende Saison«, sagte Modeste: »Vor allem, dass wir Spaß haben.

Das hat in der letzten Saison etwas gefehlt.« Der aus Regensburg gekommene Trainer Achim Beierlorzer zeigte sich beeindruckt vom Menschenauflauf auf den Stadion-Vorwiesen. »So etwas habe ich noch nicht erlebt. Das ist einmalig«, sagte der 51-Jährige: »Und das spornt uns zu 100 Prozent an.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6826455?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2643772%2F