Mi., 16.10.2019

Fahrer kann sich in Friedewalde noch rechtzeitig in Sicherheit bringen Auto fängt während der Fahrt Feuer

Symbolbild.

Symbolbild. Foto: Daniel Lüns

Petershagen (WB). Ein BMW ist am Mittwochmorgen in Friedewalde an der Lavelsloher Straße während der Fahrt in Flammen aufgegangen. Der Fahrer konnte sein Auto noch rechtzeitig verlassen. Der BMW brannte komplett aus.

Der Fahrer hatte laut Polizeiangaben um kurz nach 7 Uhr während der Fahrt bemerkt, dass plötzlich Rauch aus dem Motorraum aufstieg. Daraufhin stoppte er seinen Pkw rund 500 Meter hinter der Einmündung mit der L 770 aus Sicht in Richtung Friedewalde und alarmierte die Feuerwehr. Als die eintraf, stand das Auto bereits in Vollbrand. Durch die enorme Hitze kam es zu Schäden an der Fahrbahndecke. Daher wurde Straßen NRW verständigt. Mitarbeiter erschienen später an der Einsatzstelle und übernahmen die notwendigen Sicherungsmaßnahmen. Das Fahrzeugwrack wurde abgeschleppt.

Für die Löscharbeiten sperrte die Polizei die Lavelsloher Straße. Später konnte der Verkehr einspurig vorbeigeleitet werden. Da der BMW-Fahrer noch kurz vor der Rauchentwicklung eine Warnmeldung in seinem Display angezeigt bekam, geht die Polizei derzeit von einer technischen Ursache für den Brand aus.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7004075?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2643772%2F