Fr., 12.10.2018

Leiche war in Porta Westfalica entdeckt worden Nach Brand eines Fachwerkhauses: Genaue Todesursache noch unklar

Eine große Rauchwolke lag über dem alten Fachwerkhaus an der Rintelner Straße.

Eine große Rauchwolke lag über dem alten Fachwerkhaus an der Rintelner Straße. Foto: Polizei

Porta Westfalica (WB). Der bei der Suche nach der vermissten Hausbewohnerin in dem abgebrannten Fachwerkhaus in Porta Westfalica-Kleinenbremen (Kreis Minden-Lübbecke) am Mittwochabend entdeckte Leichnam ist am Freitag von Experten der Rechtsmedizin untersucht worden.

Hinweise auf ein Fremdverschulden ergaben sich bei der Obduktion nicht. Zur Feststellung der genauen Todesursache sind laut Polizei und Staatsanwaltschaft weitergehende Untersuchungen erforderlich.

Dies gilt auch für die rechtssichere Feststellung der Identität des Leichnams. Zweifel, dass es sich um die vermisste 57-jährige Frau handelt, haben die Behörden aber nicht.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6117830?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2643768%2F