Rauchwolke über Eisbergen – Defekt in Akku-Ladegerät als mögliche Ursache
Feuerwehr löscht Werkstatt-Brand

Porta Westfalica (WB). Schon auf der Anfahrt war die Rauchwolke über Eisbergen sichtbar: Die Freiwillige Feuerwehr Porta Westfalica ist am Montagabend ausgerückt, weil es in einer Werkstatt im Ortsteil Eisbergen brannte.

Dienstag, 07.07.2020, 07:35 Uhr aktualisiert: 07.07.2020, 07:40 Uhr
Die Feuerwehrleute brachten den Brand schnell unter Kontrolle. Foto: Feuerwehr Porta/Michael Horst
Die Feuerwehrleute brachten den Brand schnell unter Kontrolle. Foto: Feuerwehr Porta/Michael Horst

Gegen 20.34 Uhr wurden die Einsatzkräfte zu dem Brand der Werkstatt an der Fliederstraße gerufen. Das Feuer konnte schnell bekämpft werden, verletzt wurde niemand.

Nachbarn hatten den Brand bemerkt und den Eigentümer informiert. Eigene Löschversuche mit einem Feuerlöscher brachten jedoch keinen Erfolg, der Brandherd befand sich auf einer Werkbank im hinteren Teil der Werkstatt. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz ging mit einem C-Rohr gegen den Brand vor und konnte diesen schnell unter Kontrolle bringen.

Technischer Defekt wahrscheinlich

Trümmer wurden durch ein Fenster ins Freie befördert. Die Feuerwehrleute suchten die Brandstelle mit einer Wärmebildkamera auf Brandnester ab und setzten einen Hochdrucklüfter zur Entrauchung ein. Der Einsatz war gegen 21.20 Uhr beendet. Verletzt wurde niemand.

Die Feuerwehr vermutet einen technischen Defekt in einem Akkuladegerät als Brandursache. Im Einsatz waren freiwillige Feuerwehrleute aus Eisbergen und Veltheim-Möllbergen. Weitere Kräfte, die auf der Anfahrt waren, konnten den Einsatz abbrechen.

Die Einsatzkräfte setzen einen Hochdrucklüfter zur Entrauchung ein.

Die Einsatzkräfte setzen einen Hochdrucklüfter zur Entrauchung ein. Foto: Michael Horst/Feuerwehr Porta

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7483841?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2643768%2F
OVG verbietet verkaufsoffene Adventssonntage
Volle Einkaufszentren, volle Innenstädte: Das OVG für NRW hat verkaufsoffene Sonntage im Advent untersagt. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker