Di., 12.03.2019

Anke Steinhauer referiert in Bad Holzhausen zu 100 Jahren Bauhaus Frauen gehörten in die Weberei

Die Kinderzimmerausstattung von Alma Busche sei heute wegen ihrer einfachen und klaren Ausführung Vorbild für viele Wohndesigns, erklärte Anke Steinhauer in ihrem Vortrag »Bauhaus-Frauen – Eine Klasse für sich«, der gut beim Publikum ankam.

Die Kinderzimmerausstattung von Alma Busche sei heute wegen ihrer einfachen und klaren Ausführung Vorbild für viele Wohndesigns, erklärte Anke Steinhauer in ihrem Vortrag »Bauhaus-Frauen – Eine Klasse für sich«, der gut beim Publikum ankam. Foto: Eva Rahe

Von Eva Rahe

Preußisch Oldendorf (WB). Mit seinem 100-jährigen Jubiläum ist das Bauhaus in aller Munde. Die Landfrauen Minden-Lübbecke haben das Thema in ihrer Vortragsreihe »Starke Frauen« aufgegriffen und Anke Steinhauer, Leiterin der Volkshochschule Lübbecker Land eingeladen, im Haus des Gastes darüber zu referieren.

In ihrem Vortrag »Bauhaus-Frauen – Eine Klasse für sich« erzählte sie spannende Geschichten über die Arbeiten von Bauhäuslerinnen, die bislang kaum jemand kannte. »Das Thema Bauhaus ist ja seit Jahren ein Dauerbrenner in der Kunst. Neu daran ist, dass sich die Wissenschaft mit der Frage beschäftigt, wie es den Künstlerinnen am Bauhaus erging«, erklärte Anke Steinhauer. Obwohl der Leitsatz des Bauhauses war, alle Menschen gleich zu behandeln, habe die Realität in der Kunst- und Designschmiede anders ausgesehen.

Als nämlich das Bauhaus gleich nach seiner Eröffnung von jungen Frauen überrannt wurde, habe Walter Gropius verordnet, bei der Aufnahme keine Experimente zu machen, »eine scharfe Aussonderung vorzunehmen und vor allem die Zahl der Frauen zu reduzieren«, sagte Anke Steinhauer. Die übrig gebliebenen Frauen sollten dann gleich in die Weberei-Klasse geschickt werden. Zur Architektur-Klasse oder in den künstlerischen Werkstätten wurden Frauen nicht zugelassen. Obwohl die Weberei-Klasse einen Ruf als Kunstgewerbe hatte, sei sie eine der erfolgreichsten Werkstätten überhaupt gewesen und habe mit dem Verkauf der Produkte maßgeblich zur Finanzierung des Bauhauses beigetragen, so Steinhauer.

»Zuviel Kunst schadet der Frau«

Man dürfe dabei nicht vergessen, dass das Bauhaus trotz seiner modernen Einstellung ein Kind seiner Zeit gewesen sei, erklärte die Kunsthistorikerin. Damals hätte es einen Konsens darüber gegeben, dass zuviel Kunst der Frau schade oder dass sie davon frigide werden könne. »Ein bisschen Kunst und Bildung ist gut, aber zuviel davon ist nix«, zitierte Anke Steinhauer die landläufige Einstellung von damals. Aus diesem Grund hätten Frauen am Bauhaus keinen leichten Stand gehabt. Von Gleichberechtigung sei keine Rede gewesen. »Es war selbstverständlich, dass die Schülerinnen in der Küche arbeiteten, die Männer aber nicht«, so Steinhauer.

Am plakativsten wurde das am Beispiel der Künstlerin Lucia Moholy deutlich. Die Frau des berühmten Künstlers und Fotografen László Moholy-Nagy habe quasi die gesamte fotografische Bauhaus-Dokumentation gemacht. Dabei habe sie mit ihrem eigenen Stil die zukünftige Produktfotografie geprägt. »Ihr Nachlass ist allerdings nicht bekannt«, sagte Anke Steinhauer.

»Besonders brisant ist, dass viele der Fotos, die den Titel ihres Mannes tragen, eigentlich von Lucia Moholy stammen.« So wie Lucia Moholy sei es vielen Künstlerinnen am Bauhaus ergangen. »Von den knapp 500 Frauen, die am Bauhaus studiert haben, weiß man von 90 Prozent so gut wie nichts und auch ihr Nachlass ist in der Versenkung verschwunden«, berichtete die VHS-Leiterin.

Kurzweilig und locker

Spannend, kurzweilig und locker referierte Anke Steinhauer über Künstlerinnen und Kunst am Bauhaus. Dabei stellte sie besondere Errungenschaften vor, wie zum Beispiel das Holzspielzeug-Set von Alma Büscher oder die Designklassiker von Marianne Brandt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6464633?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516040%2F