Do., 04.07.2019

66. Heimattag an diesem Wochenende in Preußisch Oldendorf-Lashorst Dorfplatz wird zum Festort

Der Dorfplatz an der Alten Schule in Lashorst wird am Wochenende wieder gut besucht sein. Grund ist der 66. Heimattag im kleinen Örtchen am Mittellandkanal. Zahlreiche Vereine und Gäste wollen am Sonntag gemeinsam in Lashorst feiern.

Der Dorfplatz an der Alten Schule in Lashorst wird am Wochenende wieder gut besucht sein. Grund ist der 66. Heimattag im kleinen Örtchen am Mittellandkanal. Zahlreiche Vereine und Gäste wollen am Sonntag gemeinsam in Lashorst feiern. Foto: Wessel

Preußisch Oldendorf-Lashorst (WB). Nur noch wenige Tage, dann wird der kleine Ort Lashorst am Mittellandkanal wieder einmal über die Maßen bevölkert sein. Denn an diesem Sonntag, 7. Juli, wird auf dem Lashorster Dorfplatz der bereits 66. Heimattag gefeiert. Mit dabei sind zahlreiche Vereine und Gäste.

Der Tag beginnt morgens um 11 Uhr mit einem plattdeutschen Gottesdienst, der unter anderem vom Posaunenchor und der Singgemeinde begleitet wird.

Die Predigt hält in diesem Jahr Prädikantin Marianne Vehring aus Rabber, als Lektor wirkt Wilhelm Schnelle mit. Anschließend besteht die Möglichkeit, sich mit einem Mittagessen in Form von Suppe oder Gegrilltem zu stärken. Um 14 Uhr startet ein kurzweiliges Unterhaltungsprogramm auf der Naturbühne. Ein Kommen zugesagt haben bereits der Kindergarten Getmold-Schröttinghausen sowie der gemischte Chor aus Nordhemmern-Detzkamp.

»Alt«-Flöten und »Kanal-Combo«

Ferner sind alle Gruppen des Heimatvereins involviert. Und so tummeln sich sowohl der Kinderspiel- und Jugendmusikkreis als auch Laienspieler, »Alt«-Flöten und die Akteure der »Kanal-Combo« auf der Bühne. Ebenso werden die Gäste zum munteren Mitsingen eingeladen. Hier sorgen die Bläser für den richtigen Ton.

Zudem werden einige Aussteller verschiedenste Waren anbieten. »Die bereits im Vorfeld angekündigte Hüpfburg wird es allerdings in diesem Jahr nicht geben«, sagt Andrea Meier.

Der Veranstalter sei jedoch bemüht, eine kleine Wasserrutsche für die jungen Gäste zu organisieren. Der Heimatverein empfiehlt, alle rutschfreudigen Kinder mit Handtuch und entsprechender Bekleidung auszustatten. »Die Aufsichts- und Fürsorgepflicht liegt bei den Eltern oder den entsprechenden Aufsichtspersonen«, teilt Andrea Meier mit.

Mehrtagesfahrt nach Prag

Zusätzlich weist der Heimatverein auch noch einmal auf die Mehrtagesfahrt nach Prag hin. Vom 3. bis zum 6. Oktober geht es für die Heimatfreunde in die Goldene Stadt. Zum Programm gehören unter anderem eine Stadtführung in der Altstadt, eine Besichtigung der Burg sowie ein Abend mit Musik und Folklore.

Um dem Reiseunternehmen schon bald eine verbindliche Personenzahl nennen zu können, wird um zeitnahe Anmeldung bei Christa Brückner (05742/3507) oder Andrea Meier (05742/4475) gebeten. Dort können Interessierte zudem auch nähere Informationen zu der Fahrt nach Prag erhalten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6746768?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516040%2F