Mo., 15.07.2019

19-jähriger und 20-jährige aus Preußisch Oldendorf verletzt – Polizei nimmt Blutprobe vom Fahrer Auto überschlägt sich nach Kollision

Symbolbild.

Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Preußisch Oldendorf (WB). Bei einem Verkehrsunfall auf der Hedemer Straße sind zwei Preußisch Oldendorfer verletzt worden. Laut Polizei war ein 19-Jähriger mit seinem Volkswagen auf einen Grünstreifen geraten und dort gegen einen Baum geprallt, sodass sich der Wagen überschlug.

Gegen 19.15 Uhr befuhr am Freitag ein 19 Jahre alter VW-Fahrer aus Preußisch Oldendorf mit seiner 20-jährigen Beifahrerin nach ersten Ermittlungserkenntnissen der Polizei die Hedemer Straße. Aus bisher ungeklärter Ursache kam das Fahrzeug auf gerader Strecke nach rechts auf den Grünstreifen und touchierte zwei Bäume, sodass es zum Überschlag des Fahrzeuges kam. Der Wagen kam auf den Rädern zum Stillstand.

Bei dem Unfall verletzten sich die beiden Fahrzeuginsassen und wurden von Rettungskräften ins Krankenhaus Lübbecke gebracht, wo man dem Fahrer aus Verdachtsgründen eine Blutprobe entnahm und den Führerschein sicherstellte.

Feuerwehrkräfte reinigten die Fahrbahn von ausgelaufenen Betriebsstoffen. Während des Einsatzes blieb die Hedemer Straße bis etwa 20.30 Uhr vollgesperrt. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Die Beamten schätzen den Sachschaden auf mindestens 18.000 Euro.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6780221?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516040%2F