Sieben Menschen sind im Mühlenkreis bislang gestorben
407 bestätigte Corona-Fälle im Kreisgebiet

Minden (WB). Im Kreis Minden-Lübbecke sind inzwischen 407 Menschen (Stand Freitag, 13 Uhr) nach einer Untersuchung positiv auf das Coronavirus getestet worden. Am Tag zuvor waren es noch 401 gewesen. 315 Menschen sind wieder genesen, sieben sind bislang gestorben. In dieser Woche hatte der Kreis Minden-Lübbecke erneut Todesfälle zu verzeichnen, eine ambulante 71-jährige Patientin mit schweren Vorerkrankungen sowie einen 88-jährigen Bürger, der nicht im Kreisgebiet gestorben ist.

Freitag, 24.04.2020, 14:09 Uhr aktualisiert: 24.04.2020, 14:12 Uhr
Symbolbild. Foto: dpa
Symbolbild. Foto: dpa

Für die einzelnen Kommunen schlüsseln sich die Zahlen so auf: Bad Oeynhausen (43/28/2), Espelkamp (33/26), Hille (28/18/1), Hüllhorst (26/19), Lübbecke (44/39), Minden (91/76/1), Petershagen (26/22), Porta Westfalica (23/14/1), Preußisch Oldendorf (19/14), Rahden (21/15/1), Stemwede (53/44/1).

Auf den Isolierstationen der Mühlenkreiskliniken in Minden, Bad Oeynhausen und Lübbecke werden derzeit 24 Covid-Patienten behandelt. Vier Covid-Patienten befinden sich auf der Intensivstation im Johannes-Wesling-Klinikum. Ein Patient wird beatmet. Im Herz- und Diabeteszentrum NRW, Bad Oeynhausen werden acht Covid 19-Patienten behandelt, davon fünf auf der Intensivstation, die zum Teil beatmet werden, drei isoliert auf der Normalstation.

Insgesamt 315 Personen, die sich in 14-tägiger Quarantäne befanden, konnten bisher vom Gesundheitsamt aus der Isolation entlassen werden. Sie gelten als gesund.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7383171?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516040%2F
Steinmeier richtet Gedenkfeier für Corona-Opfer aus
Die Deutschlandflagge auf dem Reichstagsgebäude weht auf halbmast.
Nachrichten-Ticker