Blasorchester und Gospelchor: Spenden erreichen unter Auflagen ihre Empfänger
März-Konzert entfaltet Wirkung

Preußisch Oldendorf (WB). Mit Musik Gutes bewirkt: Nach ihrem Frühlingskonzert haben das Blasorchester Bad Holzhausen und der Gospelchor Preußisch Oldendorf die Spenden überreicht.

Donnerstag, 07.05.2020, 09:00 Uhr
Abstand eingehalten: Frank Lange, Vorsitzender des Blasorchesters Bad Holzhausen (links), überreicht einen Spendenscheck an Andreas Keller, Jugendpfleger der Stadt Preußisch Oldendorf. Foto:
Abstand eingehalten: Frank Lange, Vorsitzender des Blasorchesters Bad Holzhausen (links), überreicht einen Spendenscheck an Andreas Keller, Jugendpfleger der Stadt Preußisch Oldendorf.

Am 8. März, also noch vor den Corona-Beschränkungen, hatten die beiden Musikgruppen zusammen ein gelungenes und vielseitiges Frühlingskonzert in der evangelischen Kirche St. Dionysius in Preußisch Oldendorf aufgeführt. Das mitreißende Programm wurde nacheinander und gemeinsam vom Gospelchor, unter der Leitung von Gudrun Strenger, sowie dem Blasorchester, dirigiert von Britta Rohlfing, gestaltet.

Das Frühlingskonzert lockte mehr als 250 interessierte Be­sucher an. Der Eintritt war frei. Die Musiker baten ihre Zuhörer stattdessen um eine Spende zugunsten der Jugendarbeit in Preußisch Oldendorf. Vorher hatten beide Gruppen den Spendenzweck abgestimmt. Zum einen sollte der Jugendtreff für die Anpflanzung neuer Bäume Geld erhalten, zum anderen die musikalische Jugendarbeit in der Kirchengemeinde unterstützt werden.

Jugendtreff und musikalische Jugendarbeit bedacht

Zwei Mal 340 Euro konnten nun gespendet werden. Blasorchester und Gospelchor bedanken sich noch einmal bei allen Konzertbesuchern für ihre tolle Unterstützung. Unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Auflagen übergab Frank Lange, Vorsitzender des Blasorchesters Bad Holzhausen, nun die Spenden im kleinsten Kreis. Spaßeshalber hatte er einen Zollstock dabei, um den Mindestabstand einzuhalten.

Lothar Saß, Posaunenchorleiter und verantwortlich für die Jungbläser-Ausbildung in der Kirchengemeinde, war sichtlich angetan, den ersten symbolischen Scheck stellvertretend entgegenzunehmen. „Wir freuen uns sehr. Das Geld ermöglicht es uns, Unterstützungsmaterial wie Notenhefte anzuschaffen oder einen Workshop durchzuführen. Das ist insgesamt eine große Hilfe für uns“, betonte Saß.

Der zweite Spendenscheck ging in gleicher Höhe an den Jugendtreff der Stadt. Für die Einrichtung sind Zuwendungen wichtig, um das hohe Niveau ihres Angebots fortzuführen. Mithilfe der Spende wird hier ein Naturbeitrag durch das Neuanpflanzen von Bäumen am Jugendtreff unterstützt. Jugendpfleger Andreas Keller zeigt sich begeistert über die Geldspritze: „Wir bedanken uns recht herzlich für die Unterstützung für den Außenbereich des Jugendtreffs, wo wir einiges an Anpflanzungen mit Obstbäumen vornehmen wollen. Wir sehnen uns natürlich auch nach Normalität und danach, den Jugendtreff bald wieder öffnen zu können“, führte Keller aus.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7398889?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516040%2F
SEK-Einsatz in Bad Oeynhausen
Für einen Polizeieinsatz, auch mit Beamten eines SEK, ist das Restaurant „New Orleans“ in der Bad Oeynhausener Innenstadt weiträumig mit Flatterband abgesperrt. Foto: Christian Müller
Nachrichten-Ticker