Besuch ist in Preußisch Oldendorf nur in vorgegebenen Zeitfenstern möglich
Waldfreibad öffnet wieder: Diese Regeln müssen beachtet werden

Preußisch Oldendorf (WB/stl). Die gute Nachricht zuerst: Das Waldfreibad Preußisch Oldendorf öffnet von Sonntag, 31. Mai, an wieder seine Pforten für Besucher. Der Nachteil: Angesichts der Coronakrise gelten teilweise sehr strenge Hygienevorgaben.

Donnerstag, 28.05.2020, 08:00 Uhr
Gute Nachricht für alle Wasserratten: Das Waldfreibad Preußisch Oldendorf öffnet vom kommenden Sonntag, 31. Mai, an wieder seine Pforten für Besucher. Foto: Kai Wessel (Archiv)
Gute Nachricht für alle Wasserratten: Das Waldfreibad Preußisch Oldendorf öffnet vom kommenden Sonntag, 31. Mai, an wieder seine Pforten für Besucher. Foto: Kai Wessel (Archiv)

Jeden Tag gibt es drei verschiedene Zeitfenster, in denen das Bad genutzt werden darf (siehe Übersicht am Ende des Textes). Maximal 100 Badegäste dürfen sich innerhalb eines Zeitfensters im Bad aufhalten. „Das ist entscheidend, um die Abstandsregelung einhalten zu können“, heißt es in einer Mitteilung der Stadt. 15 Minuten vor dem Ende des jeweiligen Zeitfensters müssen alle Gäste aus dem Wasser, um rechtzeitig das Bad verlassen zu können. Anschließend wird der gesamte Bereich für eine Stunde für Hygienemaßnahmen geschlossen. Dann erfolgt der Einlass für die nächste Gruppe.

Kundendaten sowie der Zeitpunkt des Betretens und Verlassens des Freibades müssen dokumentiert werden. „Die Daten werden unter Wahrung der Vertraulichkeit für vier Wochen gesichert aufbewahrt und anschließend vernichtet“, betont die Verwaltung.

Schwimmutensilien werden nicht mehr ausgeliehen

Weitere Vorgaben, die auch in einem Info-Flyer zu finden sind, lesen sich wie folgt: „Im Freibad haben alle Personen immer einen Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. Das im Eingangsbereich platzierte Desinfektionsmittel ist von allen Gästen vor Betreten des Freibades zur Händedesinfektion zu nutzen (auch Kinder). Im Gebäude und vor dem Kiosk besteht die Pflicht, einen Mund-Nase-Schutz zu tragen. Es sind ausschließlich Einzelumkleiden zu nutzen. Warmduschen ist unter Einhaltung des Mindestabstandes möglich. Schwimmutensilien wie Schwimmnudeln, -ringe, -brillen oder Bälle werden nicht verliehen. Es dürfen auch keine Spielgeräte mitgebracht werden.“

Das Schwimmbecken wird, wie andernorts auch, mit Leinen aufgeteilt. Ein Zweibahn-System soll verhindern, dass Schwimmer sich im Wasser zu nahe kommen. Zwei sehr eindeutig formulierte Hinweise beschließen die lange Liste: „Gäste, die nicht zur Einhaltung dieser Regeln bereit sind, müssen wir im Rahmen unseres Hausrechtes leider den Zutritt verweigern oder des Freibades verweisen. Allen Badegästen sollte klar sein, dass bei Nichteinhaltung dieser Regeln die Schließung unseres Freibades droht.“

Die Öffnungszeiten

Montags 6 bis 9, 13 bis 15 und 16 bis 20 Uhr; dienstags bis freitags 6 bis 10, 11 bis 15 und 16 bis 20 Uhr; samstags sonntags und an Feiertagen 8 bis 10, 11 bis 15 und 16 bis 20 Uhr. Grundreinigung ist immer montags von 9 bis 13 Uhr, nur wegen des Pfingstmontags wird sie auf Dienstag, 2. Juni, ebenfalls von 9 bis 13 Uhr, verlegt. Kassenschluss ist jeweils 30 Minuten vor Ende des jeweiligen Zeitfensters.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7425889?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516040%2F
Ist Wilfried W. doch schuldfähig?
Dr. Nahlah Saimeh
Nachrichten-Ticker