Offenes Singen im Kurpark Bad Holzhausen zur Aktion „3. Oktober – Deutschland singt“
Lieder für den Zusammenhalt

Preußisch Oldendorf-Bad Holzhausen (WB). Zum 30. Jahrestag der Deutschen Einheit wird es einen bundesweiten Danke-Chor geben. Die Initiative „3. Oktober – Deutschland singt“ lädt alle Generationen und Kulturen für diesen Feiertag um 19 Uhr zum offenen Singen und Feiern in allen Städten und Dörfern ein.

Samstag, 12.09.2020, 10:00 Uhr
Wenn sich der Kurpark der Oktober (wie auf diesem Bild) von seiner „goldenen“ Seite zeigt, können sich alle Interessierten an einem offenen Singen zum „Tag der Deutschen Einheit“ mit heimischen Musikgruppen am Haus des Gastes beteiligen. Foto: Arndt Hoppe
Wenn sich der Kurpark der Oktober (wie auf diesem Bild) von seiner „goldenen“ Seite zeigt, können sich alle Interessierten an einem offenen Singen zum „Tag der Deutschen Einheit“ mit heimischen Musikgruppen am Haus des Gastes beteiligen. Foto: Arndt Hoppe

In Preußisch Oldendorf beteiligen sich daran das Blasorchester Bad Holzhausen als Initiator, die Posaunenchöre Bad Holzhausen und Börninghausen und der Chor Lunedi Sera. Vor der Kurparkkulisse werden sie gemeinsam dieses musikalische Ereignis gestalten. Auf dem Programm stehen bekannte und stimmungsvolle Lieder zum Mitsingen, die von den heimischen Musikgruppen begleitet werden.

„Es ist eine offene Veranstaltung, zu der Besucher herzlich eingeladen sind“, betonen die Organisatoren. „Alle Lieder erklingen deutschlandweit und gleichzeitig. Auf diese beeindruckende Weise soll ein Zeichen des Danks und des Zusammenhalts ausgesendet werden“, erklären die Organisatoren.

Kerze als Friedenszeichen

Daher ist dieser einmalige Abend bewusst nicht als Konzert geplant. Die musikalische Ausmalung der Lieder erfolgt durch die jeweiligen Musikgruppen – und lädt alle Besucher ein, nach Herzenslust mitzusingen. Wer mag, bringt sich außerdem eine Kerze als Friedenszeichen mit. Zur Begrüßung konnte Bürgermeister Marko Steiner gewonnen werden, um sich mit den Besuchern an 30 Jahre Leben in Einheit und Freiheit sowie 75 Jahre in Frieden zu erinnern.

Die Veranstaltung wird bei trockenem Wetter unter freiem Himmel stattfinden. Ein extra erarbeitetes Hygienekonzept wurde mit der Stadt Preußisch Oldendorf abgestimmt. So wird ein Mitsingen und Musizieren auf Abstand ermöglicht. Alle Besucher werden gebeten, bei An- und Abreise Mund-und Nase-Bedeckung zu tragen. Bei Ankunft liegen an den Eingängen Namenslisten aus, in denen sich die Besucher eintragen und sich dann auf definierte Standorte/Plätze rund um den Brunnen vor dem Haus des Gastes begeben. Die geltende Abstandsregelung bedeutet eine maximale Besucherobergrenze. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann sich bei einem Mitglied der beteiligten Musikgruppen informieren und sich schon vorab für das gemeinsame Singen anmelden. Die Veranstalter weisen darauf hin, dass eine geänderte Corona-Schutz-Verordnung oder schlechtes Wetter dennoch zu einer kurzfristigen Absage der Veranstaltung führen.

Die Veranstaltung beginnt Samstag, 3. Oktober, um 19 Uhr. Ende des offenen Singens ist etwa 20 Uhr. Mehr zur bundesweiten Aktion und weiteren beteiligten Orten gibt es im Internet unter

3oktober.org

...

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7578638?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516040%2F
41 Bewohner positiv getestet
41 Bewohner und 15 Mitarbeiter des Alten- und Pflegeheimes Jordanquelle in Bad Lippspringe sind bis Montag positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Heimleitung steht nach eigenen Angaben in ständigem Austausch mit dem Gesundheitsamt. Foto: Oliver Schwabe
Nachrichten-Ticker