Rahden Schweißen ist »sein Ding«

Beispiel für eine gelungene Integration: Mohsin Salahee (2. von rechts) arbeitet für Hilker Stahlbau in Rahden. Darüber freuen sich Joachim Hilker (rechts), Hanspeter Stegh, Michael Meise-Reckefuß sowie Henning von Eichel Streiber (v. links). Fotos: Michael Nichau

Mohsin Salahee aus Afghanistan hat Glück: Er darf beim Rahdener Stahl- und Tiefbauunternehmen Hilker als Metallbauhelfer arbeiten. mehr...

Jonah Feesmeier ist der 30.000 Besucher im Rahdener Freibad. Er hat eine Saisonkarte für 2018 erhalten. Foto: Gabi Thielemann

Rahden Freibad freut sich über den 30.000. Besucher

Jonah Feesmeier, ein regelmäßiger Besucher im Freibad Rahden, hat am Samstag als Lohn für seinen Freibadbesuch eine Saisonkarte erhalten. mehr...


Die Mitglieder der Sielhorster Dreschgruppe zeigen wieder, wie unsere Vorfahren in früheren Zeiten mit dem Flegel gedroschen haben. Kinder und Erwachsene können am Kreismühlentag im Museumshof ausprobieren, wie es funktioniert hat. Foto:

Rahden Beim Dreschen mitmachen

In diesem Jahr steht der Kreismühlentag auf dem Museumshof ganz unter dem Motto »Familienspaß für Groß und Klein«. mehr...


Ein 19-Jähriger ist am Sonntagabend mit seinem Toyota gegen einen Baum geprallt und hat sich schwer verletzt. Foto: Polizei

Rahden Gegen Baum geprallt

Mit schweren Verletzungen ist ein 19-jähriger Autofahrer aus Rahden am Sonntag ins Krankenhaus gekommen. mehr...


Zum Schluss haben die Mundharmonika-Spieler noch einmal ihre Qualitäten bewiesen. So mancher Zuhörer ist am Freitagabend ziemlich traurig gewesen, dass sich dieser Club nun aufgrund von Nachwuchsmangel auflösen muss Foto: Florian Hemann

Alt-Espelkamp Weserbogen-Lied läutet Ende ein

Beim Grillabend der Dorfgemeinschaft in Alt-Espelkamp kommt Wehmut auf: der Mundharmonika-Club und der örtliche Landfrauenverband lösen sich auf mehr...


Die Maisernte hat schon begonnen. Sie wird vermutlich nur bis Ende August dauern. 2017 wurde noch im November geerntet. Foto:

Rahden Bauern retten, was zu retten ist

Es ist Mitte August und die Maisernte beginnt witterungsbedingt aufgrund der extremen Hitze und Trockenheit drei Wochen früher als üblich. Auch sind die Pflanzen geschädigt mehr...


Zwei Bennettkängurus. Foto: Susanne Ismer

Wagenfeld Wo ist »Eddy«?

Das Ende Juli aus dem niedersächsischen Tierpark Ströhen entlaufene Bennetkänguru »Eddy« wird weiterhin gesucht. »Trotz mehrerer Sichtungen und vielen Hinweisen konnte das etwa 70 Zentimeter große Kängurumännchen bisher nicht eingefangen werden«, teilte der Tierpark mit. mehr...


Am ersten Ausbildungstag haben sich die neuen Azubis mit ihren Ausbildern zum Foto aufgestellt. Foto:

Rahden Kolbus begrüßt 40 neue Azubis

Bei Kolbus in Rahden sind 40 neue Auszubildende und eine duale Studentin ins Berufsleben gestartet. Insgesamt bildet das Unternehmen durchschnittlich 150 junge Menschen aus. mehr...


Bianca Reimers (Mitte) freut sich über die Hilfe bei der Verteilung der Fragebögen zur Bürgerbefragung. Foto:

Rahden Bürger helfen beim Verteilen

Wehe ist eines von elf Modelldörfern im Kreis. Diese Orte beschäftigen sich damit, wie digitale Lösungen die Daseinsvorsorge im ländlichen Raum verbessert werden kann. mehr...


Die »Malweiber« aus dem Lübbecker Land sind (von links): Birgit Pollert, Gerda Gieffers, Petra Ellemund, Evamaria Meyer, Petra Borgmann-Amling, Elke Skubowius, Stefanie Bleibtreu-Meise, Rosel Pollert und Hannelore Loheide. Foto:

Rahden So sehen »Malweiber« das Moor

Die »Malweiber« vom Maltreff der Volkshochschule (VHS) Lübbecker Land sind von diesem besonderen Naturraum begeistert. Sie halten ihre Eindrücke in Bildern fest. mehr...


51 - 60 von 998 Beiträgen