Rahden Fahrer bekommt nach Überschlag Ärger

Das Auto des 18-jährigen Stemweders nach dem Überschlag in Rahden. Foto: Polizei

18-Jähriger Stemweder verunglückt in Rahden. Zeugen berichten: Er soll zu schnell gewesen sein und andere Autos überholt haben. Die Polizei stellt den Führerschein am Unfallort sicher. mehr...

Mutter Carolin mit Klein-Till, dessen Brüderchen Jonte. Sonja Kükelhan (rechts) überreichte das Willkommenspaket der Stadt Rahden. Foto:

Rahden So begrüßt Rahden die Neugeborenen

Ehrenamtliche überbringen ein Willkommenspaket mit nützlichen Infos für die Eltern sowie einen Gutschein für einen Baum. mehr...


Julia Geusch (rechts) und Fabian Großberg (links) wissen die Vorzüge eines Livestreams zu nutzen. Foto: Peter Götz

Rahden Kultur trotz(t) Kontaktsperre

Die Rahdenerin Julia Geusch und Partner Fabian Großberg sind überrscht über die positive Resonanz ihrer Online-Konzerte. mehr...


Hier wird wohl bald noch ein Wegweiser hinzukommen: „Reisemobil-Stellplätze“ am Museumshof in Kleinendorf. Foto: Michael Nichau

Rahden Wohnmobilplatz wird gebaut

SPD, FDP und UfR mahnten zur Vorsicht, was die Investition der Stadt in den neuen Wohnmobilstellplatz an der Gaststätte „Am Museumshof“ in Kleinendorf angeht. mehr...


Das Renaturierungsgebiet an der Großen Aue ist in den Augen der Grünen ein Beispiel für eine Klimaschutz-Maßnahme. Die Dürrejahre fordern allerdings auch hier ihren Tribut. Foto:

Rahden „Wann hören die Menschen auf die Experten?“

Mit dem Thema Klimaschutz haben sich die Rahdener Grünen beschäftigt. mehr...


Seit dem 28. Mai 2000 maßgeblicher Nahverkehrsanbieter in OWL: die Eurobahn. Foto: Keolis/Christian Köster

Bielefeld Durchmarsch der Privaten

An diesem Donnerstag ist es genau 20 Jahre her, dass die Eurobahn ihre ersten beiden Strecken in Ostwestfalen-Lippe in Betrieb genommen hat. mehr...


Christoph Flieder (40), hier im Wasserwerk der Stadt in Wehe, ist Betriebsleiter „Wasser und städtische Bäder“. Foto: Andreas Kokemoor

Rahden Kritische Tage im Rahdener Wasserwerk

Der Verbrauch stieg in der jüngsten Trockenheitsphase durch Gartenbewässerung enorm an. Bereits im Mai musste die Rahdener Stadtverwaltung einen Appell an die Bürger richten. mehr...


In wenigen Wochen, Anfang Juli, werden auch die extrem selten gewordenen Rebhühner ihre Küken großziehen. Die Untere Naturschutzbehörde des Kreises Minden-Lübbecke bittet Spaziergänger um besondere Rücksicht auf die Kinderstuben in der Natur. Foto: dpa

Rahden Vorsicht Tierkinder-Stube!

Die Untere Naturschutzbehörde des Kreises Minden-Lübbecke mahnt Rücksicht bei Spaziergängen in der Landschaft an, wie etwa in der Aue-Renaturierung in Rahden. mehr...


Bis auf einige alte Einzelanlagen ist in der Stadt Rahden noch kein Windpark entstanden. Über Anträge muss der Kreis entscheiden. Foto: dpa

Rahden Windkraft: Derzeit liegt kein Antrag vor

Die Stadt Rahden hat ganz bewusst auf einen Flächennutzungsplan verzichtet und wartet auf politische Entscheidungen, speziell auf die Abstands-Öffnungsklausel in NRW. mehr...


Trotz Spuckschutz trägt auch Tankstellenbetreiberin Christine Krämer einen Mundschutz. Viele ihrer Kunden weigern sich hingegen, einen solchen vor dem Betreten des Verkaufsraumes aufzusetzen. Deshalb gibt es immer wieder Diskussionen. Foto: Martin Nobbe

Lübbecke/Preußisch Oldendorf/Rahden Betreiber von Tankstellen von ewiger Diskussion um die Maske genervt

In Tankstellen ist das Thema Maskenpflicht immer noch ein Problem. Das berichten zumindest viele Tankstellenbetreiber auf Nachfrage. Zahlreiche Kunden würden sich nicht an diese Vorschrift halten und es komme häufig zu Diskussionen. mehr...


81 - 90 von 2060 Beiträgen