Do., 10.05.2018

Tobias Maßmann aus Espelkamp leitet künftig die Ganztagseinrichtung an der Grundschule Team der OGS Rahden hat einen neuen Leiter

Freuen sich auf gute Zusammenarbeit: Anna Simke (DRK-Kreisgeschäftsführerin, 3.v.l.), Tobias Maßmann (4.v.l.), Irina Wevelsiep (5.v.l.), Petra Reis-Wederz (pädagogische Fachberatung DRK, 6. v.l.) und das Team der Offenen Ganztagsbetreuung an der Grundschule Rahden.

Freuen sich auf gute Zusammenarbeit: Anna Simke (DRK-Kreisgeschäftsführerin, 3.v.l.), Tobias Maßmann (4.v.l.), Irina Wevelsiep (5.v.l.), Petra Reis-Wederz (pädagogische Fachberatung DRK, 6. v.l.) und das Team der Offenen Ganztagsbetreuung an der Grundschule Rahden.

Rahden (WB). Die Abteilung »Offener Ganztag« an der Grundschule Rahden betreut derzeit 72 Grundschüler aus dem Stadtgebiet. Zum 1. November des vergangenen Jahres war die Trägerschaft der Einrichtung von der Volkshochschule Minden an die »DRK Soziale Dienste und Einrichtungen im Altkreis Lübbecke gGmbH«, einer hundertprozentigen Tochter des DRK-Kreisverbandes Altkreis Lübbecke, übergeben worden.

Nun begrüßten die Mitarbeiter den neuen Leiter der Einrichtung, Tobias Maßmann. Das Personal war vom neuen Träger übernommen worden, so dass der Übergang für Kinder und Eltern keine Umgewöhnung bedeutete.

Die Leitung des Offenen Ganztags übernahm in der Zwischenzeit kommissarisch die OGS-Mitarbeiterin Irina Wevelsiep, die sich nun wieder ganz der Arbeit mit den Kindern widmet und von Tobias Maßmann als neuem Einrichtungsleiter abgelöst wird«, schreibt der DRK-Kreisverband.

Der studierte Erziehungswissenschaftler Maßmann weise eine mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Offener Ganztag sowie eine berufsbegleitende Weiterbildung zum Heilpädagogen auf. »Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe«, sagt der 30-jährige Espelkamper.

Bei der offiziellen Begrüßung des neuen OGS-Leiters bedankte sich DRK-Kreisgeschäftsführerin Anna Simke beim Team der Einrichtung für die gute Zusammenarbeit.

Darüber hinaus lobte Simke die Kooperation mit Stadt und Schulleitung: »Seit der Übernahme der Trägerschaft der Einrichtung unterstützt uns die Stadt Rahden eng. Regelmäßig treffen sich Träger, Stadt und Schulleitung zur Abstimmung und Weiterentwicklung.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5723634?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516046%2F