Do., 21.03.2019

Schon am 30. April ist Schluss Weinhaus »Alte Wache« schließt

Der Geöffnet-Schild vor dem Weinhaus hat bald seine Gültigkeit verloren.

Der Geöffnet-Schild vor dem Weinhaus hat bald seine Gültigkeit verloren. Foto: Elke Bösch

Von Elke Bösch

Rahden (WB). Kunden, die in das Weinhaus »Alte Wache« kommen, müssen mit einer bösen Überraschung rechnen. Denn dort erhalten sie die Info, dass das Geschäft an der Langen Straße in Rahden am 30. ­April zum letzten Mal geöffnet ist. »Wir verlassen Rahden«, bestätigte gestern auch Herbert Kothe als Mitarbeiter der Betreiberfirma Lüning aus Sulingen. Das Internet sei der große Konkurrent. Die Frequentierung in Rahden habe nachgelassen. »Es wird zu wenig gekauft.« Das habe in den vergangenen zwei Jahren zu wirtschaftlichen Verlusten geführt. »Es lohnt sich für uns nicht mehr«, bedauerte Kothe. Er möchte, dass die Kunden wissen, dass sie Gutscheine, die nicht bis zum 30. April eingelöst werden, danach in der Rittergutsmanufaktur (Lüning, Lange Straße 69) in Sulingen einlösen können.

GBSL bedauert Entscheidung

Mit großem Bedauern hat der Eigentümer des Gebäudes, die GBSL die Geschäftsaufgabe, aufgenommen. »Wir haben erst am Montag von der Schließung erfahren und verlieren mit dem Weinhaus einen langjährigen geschätzten Mieter, dessen Vertrag sogar bis zum Jahresende läuft. Natürlich werden wir jetzt schnell nach einer Lösung suchen. Ich bin überzeugt, dass sich ein Nachfolger findet, aber das kann auch dauern«, sagte Robert Scheiper von der GBSL.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6487439?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516046%2F