Fr., 14.06.2019

140-jähriges Jubiläum: Viele Aktionen bei den Sommertagen geplant RAHDENER ZEITUNG feiert Geburtstag

Von Michael Nichau

Rahden (WB). 140 Jahre alt wird die RAHDENER ZEITUNG in diesem Jahr. Das ist Grund genug, den runden Geburtstag mit vielen Aktionen bei den »Rahdener Sommertagen« am Samstag und Sonntag zu feiern. Diese Zeitung wird mit einem Werbestand bei der Wirtschaftsschau vertreten sein.

Außerdem gibt es Aktionen für alle Rahdener rund um den großen Jubiläumsstand an der Steinstraße. Jeweils von 11 bis 18 Uhr stehen die Hostessen unserer Zeitung gemeinsam mit der Leiterin der Lokalredaktion, Elke Bösch, bereit, um zu informieren, und die Gäste mit einigen Überraschungen zu erfreuen.

So werden die netten Damen am Stand Rosen an die Besucher verteilen. Es ist auch eine Fotoaktion geplant, bei der sich Interessierte fotografieren lassen und ihr Bild auf der »Seite eins« einer Lokalausgabe sofort ausdrucken lassen können.

Es besteht zudem die Gelegenheit, Exemplare der Jubiläumsbeilage (sie erschien bereits am 30. Mai) zu erhalten. Das ist mit Sicherheit ein interessantes Zeitdokument, in dem viel über Rahden nachzulesen ist.

Aktionen für Kinder

Vor allem aber wird bei den Aktionen an die Kinder gedacht. Während die Erwachsenen mit einem Gläschen Sekt auf den Zeitungsgeburtstag anstoßen können, dürfen sich die Kinder über Luftballons, Indianerbänder, Zuckerstangen, Seifenblasen und Bonbons freuen. Dazu gibt es weitere kleine Präsente. Außerdem stehen die Hostessen bereit, um die Mädchen und Jungen mit Schminke in bunte Fantasiewesen zu verwandeln.

Malwettbewerb

Die große Aktion für die Mädchen und Jungen im Alter bis zu zwölf Jahren ist aber ein Malwettbewerb unter dem Thema »Meine Familie und ich«. Die Bilder können am Jubiläumsstand abgegeben werden. sie sollten mit Namen, Anschrift und Alter des Kindes versehen werden. Aus den Bildern sucht eine Jury die besten Werke aus.

Für die jungen Künstler winken tolle Preise: Der erste Platz wird mit einer Familienfreikarte für das »Universum« in Bremen inklusive Übernachtung und Frühstück (für zwei Erwachsene und drei Kinder) belohnt. Für den zweiten Platz beim Malwettbewerb winkt ein Kinogutschein für das Dersa-Kino in Rahden im Wert von 100 Euro. Der dritte Preis sind vier Eintrittskarten für das Musical »Das Dschungelbuch« am Samstag, 16. November um 15 Uhr im Gerry Weber Event Center in Halle. Vierter Preis ist eine Saisonkarte für das Freibad Rahden. Für den 5. bis 10. Platz winken jeweils Zehn-Euro-Gutscheine für Bücher aus unserer Geschäftsstelle. Außerdem sind Trostpreise vorgesehen.

Also nichts wie ran an Stifte, Wasserfarben, Acrylfarben und Papier. Der Maltechnik sind keine Grenzen gesetzt, lediglich das Format sollte DIN A3 nicht überschreiten! Mit etwas Glück kann die ganze Familie einen tollen Ausflug unternehmen.

Und natürlich besteht Gelegenheit, an der Abo-Aktion für die Druck- oder Online-Ausgabe der RAHDENER ZEITUNG teilzunehmen. Die entsprechende Beratung erfolgt am Abo-Stand auf dem Grotemeier-Parkplatz.

Die Rahdener Sommertage bilden für diese Zeitung den idealen Rahmen, sich zu präsentieren. Das Stadtfest sorgt sicherlich für viele Besucher in der Innenstadt, die sich auch den verkaufsoffenen Sonntag (von 13 bis 18 Uhr) nicht entgegen lassen wollen. Ansonsten wird mit vielen kulinarischen Ständen für das Wohlbefinden der Besucher gesorgt.

Unterhaltung

Für reichlich musikalische Unterhaltung ist mit Musikgruppen sowie leiser singenden Solisten gesorgt. Vor allem am Sonntag wollen auch die Gruppen der Rahdener Vereine auf den Bühnen in der Innenstadt zeigen, was sie können und im vergangenen Jahr neu dazugelernt haben. Gerade die eigenen Kinder oder Enkelkinder auf der Bühne zu erleben ist ein großer Reiz, die Sommertage zu besuchen.

Neu ist in diesem Jahr, dass eines der Zelte vom Grotemeier-Parkplatz in die Lange Straße verlegt wird. Der damit frei werdende Platz beherbergt dann eine Wirtschaftsmesse, bei der sich Firmen präsentieren werden.

Nicht vergessen sollten die Besucher einen Abstecher am Samstag (in der Zeit von 15 bis 18 Uhr) auf den Schulhof der Freiherr-vom-Stein-Realschule: Dort finden sich ehemalige Schüler und Lehrer zu einem großen Treffen ein, bei dem geklönt werden soll. Es besteht auch Gelegenheit, das Schulgebäude zu besichtigen und bei einer Versteigerung Erinnerungsstücke zu erstehen. Die Realschule schließt, nachdem Ende Juni die Abschlussklassen entlassen werden. Grund genug für den Förderverein, eine solche »Abschiedsveranstaltung« ins Leben zu rufen. »Im Anschluss kann beim Stadtfest gefeiert werden«, heißt es von den Organisatoren.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6690664?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516046%2F