Mi., 03.07.2019

Kleinendorfer vergeben Vereinspokal und ehren Mitglieder Schützen stellen Hofstaat vor

Der Kleinendorfer Hofstaat an der Burgruine in Kleinendorf, dem Wahrzeichen der Schützen.

Der Kleinendorfer Hofstaat an der Burgruine in Kleinendorf, dem Wahrzeichen der Schützen.

Rahden (WB). Die Kleinendorfer Schützen haben ihr großes Schützenfest gefeiert. Erstmalig in der Kleinendorfer Vereinsgeschichte konnte während der Proklamation ein Kaiser gekrönt werden.

Walter Tempelmeier regiert nun gemeinsam mit seiner Frau Katharina für ein Jahr lang die Grauröcke. Ihnen zur Seite steht das Jungschützenpaar Christian Detering und Dana Tieker.

Auszeichnungen wurden vergeben

Bevor das Königsschießen begonnen wurde, konnte der stellvertretende Vereinsvorsitzende Reinhard Vehlber noch Auszeichnungen und Beförderungen vornehmen. Während des Bedingungsschießens wurde der Vereinspokal aus den jeweiligen Abteilungen ausgeschossen. Hier waren jeweils erfolgreich: Hermann Buchholz (Vorstand), Dirk Tappe-Klinkhart (Kompanie), Kerstin Ahrens (Damen), Martin Lohmeier (Jungschützen), Jürgen Hagemann (Alte Garde) und Doris Tieker (Musikzüge).

Thieker erhält den Pokal

Aus diesen genannten Teilnehmern wurde noch das beste Ergebnis gefiltert, und so erhielt Doris Tieker mit 28 Ring den Schützenpokal 2019. Beim Glücksschießen waren An­dreas Eikenhorst und Ulrich Tieker erfolgreich. Den Vereinspokal erhielten in diesem Jahr Stefan Rehling (Schützen), Annelie Bollhorst (Damen) und Dominic Tieker (Jungschützen).

Auch Ehrungen im Spielmannszug

Weitere Ehrungen nahm Reinhard Vehlber beim Spielmannszug vor. Für ihre erfolgreiche Ausbildungsphase bekamen Karolina Pörsch, Emely Schütte (beide Altflöte), Angelie Breul und Celina Derksen (Sopranflöte), Jamie Breul (kleine Trommel) und Simon Sentner (Becken und große Trommel) jeweils als Anerkennung eine Auszeichnung. Simone Feder von der Showband Falcon-Regiment erhielt für ihre 25-jährige Vereinszugehörigkeit zum Schützenverein einen Orden. Aus dem Bereich der Kompanien wurde Jürgen Heidemann zum Stabsunteroffizier und Carsten Brettholle zum Feldwebel befördert. Bei den Jungschützen wurden Patrick Heidemann und Jan-Andre Meyer zu Gefreiten ernannt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6744324?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516046%2F