Kindergarten Sonnenstrahl erhält Unterstützung
Förderverein gegründet

Rahden (WB). „Allein ist man stark, gemeinsam unschlagbar“ – unter diesem Motto haben sich Eltern zusammengeschlossen und den Förderverein „Kindergarten Sonnenstrahl“ gegründet, der den gleichnamigen evangelischen Kindergarten am Brullfeld unterstützen will. Die Gründungsversammlung fand statt, bevor das Kontaktverbot zur Eindämmung des Coronavirus beschlossen wurde.

Dienstag, 14.04.2020, 08:03 Uhr aktualisiert: 14.04.2020, 08:10 Uhr
Auch für Rahdens ältesten Kindergarten, „Sonnenstrahl“ am Brullfeld, gibt es jetzt einen Förderverein. Foto: Friederike Niemeyer
Auch für Rahdens ältesten Kindergarten, „Sonnenstrahl“ am Brullfeld, gibt es jetzt einen Förderverein. Foto: Friederike Niemeyer

Für den Vorstand des neuen Vereins erklärt die Vorsitzende Nina Eisberg: „Unsere Kinder haben Wünsche, und was gibt es Schöneres als ein Lächeln eines Kindes. Wir freuen uns auf viele Mitglieder und strahlende Kinderaugen.“ Wesentliche Ziele sind es, die Bildung, Erziehung und Persönlichkeitsentfaltung der Kinder der evangelischen Kindertageseinrichtung zu fördern und zu unterstützen.

Anerkennung soll gesteigert werden

Verwirklicht werden soll das, indem unter anderem Spielgeräte und Materialien angeschafft, Projekte angeboten, die pädagogische Arbeit unterstützt oder die Räume und deren Ausstattung erweitert werden. Darüber hinaus möchte der Verein auch dazu beitragen, die Anerkennung des viergruppigen Bewegungskindergartens, der Kinder ab zwei Jahren aufnimmt, zu steigern.

Die Leiterin der evangelischen Kindertagesstätte, Simone Verbarg-Wüllner, ist erfreut. „Als die Idee im Raum stand, waren die Eltern, auch die ehemaliger Kindergartenkinder, sofort dabei. Dass sie so spontan bereit waren, etwas für die Einrichtung zu tun, finde ich wirklich bemerkenswert.“

Vorsitzende Nina Eisberg

Mitglied werden kann jeder, der die kleinen und großen Sonnenstrahlen unterstützen möchte. Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt. „Jeder gespendete Euro kommt bei den Kindern an“, sagt Kassierer Thorsten Klein. „Es gibt keinerlei Abzüge für eine Verwaltung. Das Engagement des Vorstands und der Unterstützer ist eine rein ehrenamtliche Tätigkeit. Die Mitgliederbeiträge, Spenden oder andere Zuwendungen sind in voller Höhe steuerlich abzugsfähig.“

Neben ihm und der Vorsitzenden Nina Eisberg gehören Kirsten Gehrmann als zweite Vorsitzende, Stefanie Behring als Schriftführerin und Inna Beier als stellvertretende Schriftführerin zur Vereinsspitze.

Auch Familienzentrum

Der evangelische Kindergarten Sonnenstrahl ist im Mai 1968 eröffnet worden und mit beinahe 52 Jahren die älteste Kindertageseinrichtung in Rahden. Aus zwei und dann drei Gruppen wurden schon 1972 vier Gruppen. 2010 wurde die Kita als Bewegungskindergarten zertifiziert, ist außerdem Familienzentrum im Verbund. Die Einrichtung kümmert sich heute um etwa 100 Kinder im Altern zwischen zwei und sechs Jahren.

Alle Informationen rund um den Förderverein gibt es über die E-Mail-Adresse kontakt@foerderverein-sonnenstrahl.de sowie über die Internetseiten www.foerderverein-sonnenstrahl.de oder www.sonnenstrahl-rahden.de. Dort ist auch die Beitrittserklärung als Download hinterlegt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7368248?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516046%2F
„Ich brech dir deine Beine“
Amos Pieper von Arminia Bielefeld
Nachrichten-Ticker