Sekundarschule und Gymnasium unterrichten Klasse 10 und Abiturienten
Unterricht beginnt unter strengen Auflagen

Rahden (weh/pg). In das Rahdener Schulzentrum kehrt heute wieder Leben ein – allerdings sehr reduziert und mit umfangreichen Schutzvorschriften vor einer Corona-Ansteckung. Die Sekundarschule nimmt den Unterrichtsbetrieb für die Klassenstufe 10 im Gebäude B auf.

Donnerstag, 23.04.2020, 06:00 Uhr
Am Gymnasium Rahden werden ab heute wieder die Abiturienten unterrichtet und auf die Prüfung vorbereitet. Foto: Dieter Wehbrink
Am Gymnasium Rahden werden ab heute wieder die Abiturienten unterrichtet und auf die Prüfung vorbereitet. Foto: Dieter Wehbrink

Schulleiterin Margarete Kaiser appelliert an Schüler, sich unbedingt an die Vorgaben zu halten. „Organisatorisch ist alles gut für die Wiederaufnahme des Unterrichts in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathe, Physik und im Wahlpflichtbereich vorbereitet“, sagte Kaiser dieser Zeitung: „Es geht ja immerhin um die Abschlüsse. Jetzt kommt es tatsächlich auf die Disziplin der Schülerinnen und Schüler an.“

Große Aufgabe für Schulleitung

„Wir halten an allen drei Eingängen die vorgeschriebenen Desinfektionsmittel, wir stellen die Hand- und Flächen-Desinfektionsmittel in den Klassen bereit. Nach jeder Doppelstunde werden die Flächen gereinigt“, betonte Kaiser: „Die Benutzung der Toiletten ist aufgrund der Abstandsvorschriften jeweils nur vier Schülern gleichzeitig und nur in den Pausen gestattet.“

Alles in allen sei es mit Blick auf den Personalaufwand eine große Aufgabe für die Schulleitung, die jedoch durch das Engagement und die Einsatzbereitschaft der Lehrerinnen und Lehrer zu bewältigen sei, erklärte die Schulleiterin: „Jetzt liegt es an den Schülern, die Hygienemaßnahmen, besonders den Gebrauch der Schutzmasken, ernstzunehmen“, sagte die Schulleiterin: „Verstöße gegen das Abstandsgebot oder die Hygienevorschriften können mit einer Geldbuße geahndet werden und zum sofortigen Ausschluss vom Unterricht führen.“

Freiwilliger Mundschutz

Am Gymnasium Rahden haben die Abiturienten wieder Zugang zu ihren Kursen. Auch hier ist alles für den hygienischen Unterrichtsbetrieb in Kleingruppen vorbereitet. Spärlich bestuhlte Räume und Desinfektionsmittel in verschiedenen Formen bilden die formale Grundlage für die Wiederbelebung des gymnasialen Bildungssektors, sprich die Vorbereitung der Abiturienten auf die anstehenden Prüfungen.

„Worauf es jetzt ankommt, ist das Verhalten nach Regeln“, unterstreicht Schulleiter Matthias Haverkamp. Er empfiehlt freiwilligen Mundschutz. „Es wäre zudem gut, wenn unsere Schüler sich bereits beim Gang auf das Schulgelände an die 1,5 Meter-Abstandsvorgabe halten. Wir zeichnen Laufwege vor und es gibt die Pflicht, sich beim Betreten der Räume die Hände zu waschen, bevor man sich hinsetzt. Das bedeutet, den Klassenraum erst nach und nach zu betreten. Es wird jetzt alles immer der Reihe nach geschehen müssen. Dies nimmt natürlich auch Zeit in Anspruch“, sagt Haverkamp.

Für das Lehrerkollegium bedeuten die jetzt angebotenen Kurse auf freiwilliger Basis einen großen Aufwand, und die technischen Hilfsmittel wie Beamer- und Smartboard-Systeme werden verstärkt zum Einsatz kommen. Die Pausen erfolgen in den nächsten zwei Wochen nach Bedarf

Fließender Übergang

„Es ist mir und meinen Kollegen besonders wichtig, für unsere Abiturienten wieder den Spannungsbogen vom Homeschooling zum schulischen Unterrichtsgeschehen aufzubauen, damit sie sich an die veränderten Vorgaben und die Umgebung gewöhnen können, in der dann die Abiturprüfungen stattfinden werden. Das wollen wir ab jetzt in einem fließenden Übergang gestalten“, so der Schulleiter.

„Jeder Fachlehrer gibt seinen Abiturienten entsprechende Aufgaben, die dann gemeinsam ausgearbeitet und besprochen werden. Die Kollegen, die in dieser Zeit nicht vor Ort sein dürfen, weil sie zu „alt“ sind, oder einer Risikogruppe angehören, vermitteln ihre Lernangebote weiterhin auf der pädagogischen Internet-Plattform I-SERV.“

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7380697?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516046%2F
„Ich brech dir deine Beine“
Amos Pieper von Arminia Bielefeld
Nachrichten-Ticker