Sportverein Schwarz-Weiß gibt Jubiläumsbuch heraus – 230 Seiten Bilder und Infos
Wehe ist stolz auf „100 Jahre TuS”

Rahden (WB/ko/weh). Das „kleine“ Dorf Wehe schaut in diesem Jahr einem großen Ereignis entgegen: Vor 100 Jahren wurde der Sportverein TuS Schwarz-Weiß Wehe gegründet. Wie alles begann und was in diesen Jahren aus sportlicher Sicht geschehen ist, können die 1048 Vereinsmitglieder und weitere interessierte Bürger in einem Jubiläumsbuch auf 230 Seiten lesen und auf zahlreichen Bildern anschauen. Der Vorstand stellte es jetzt vor.

Dienstag, 16.06.2020, 10:57 Uhr aktualisiert: 16.06.2020, 11:10 Uhr
Der Vorstand und die Macher des Jubiläumsbuches vom TuS Schwarz-Weiß Wehe: Vorsitzender Friedhelm Hensel, Ehrenmitglied Friedrich Rohde, Hiltraud Rohde, Michael Hülshorst, Jana Steinkamp, Christina Wehebrink und Bianca Meyer (Werbeagentur Setz it) und Rainer Kahre

Das Buch mit einem Deckel ganz in Schwarz und Weiß möchte vor allem auf die Erfolge und Geschichten eingehen, die den Verein geprägt haben. Die spannende Historie des TuS soll dabei nicht zu kurz kommen. Die Protokolle, die von den 15 Vereinsvorsitzenden sorgfältig aufbewahrt worden waren, sind bei der Erstellung des Buches eine große Hilfe gewesen. Darüber hinaus wurden die ebenfalls vollständig aufbewahrten Vereinszeitungen als Hilfe genommen. „Wir haben außerdem mit unseren Vereins-Urgesteinen wie Willi Lappe und Leni Beneker interessante und aufschlussreiche Gespräche geführt. Eine große Hilfe ist uns auch Ahnenforscher Dietrich Buschmann aus Wehe gewesen, der bereits die Weher Chronik erstellt hat“, sagt Hiltraud Rohde.

Weit über die Grenzen des Kreises bekannt

„Wir wollen in unserem Buch unsere Abteilungen vorstellen und Bilder sprechen lassen“, erklärt Friedrich Rohde. Ein wichtiges Anliegen ist dem TuS Schwarz-Weiß Wehe, deutlich zu zeigen, dass das Dorf mit seinen 1730 Einwohnern ein wenig „aus dem Rahmen“ fällt: Während in ganz Rahden mit seinen etwa 16.000 Einwohnern „König Fußball“Christina Wehebrink regiert, ist das Dorf Wehe eine Handball-Hochburg – und dadurch weit über die Grenzen des Kreises hinaus bekannt und geachtet.

Der Vorstand um Friedhelm Hensel und die Redaktion um Ehrenmitglied Friedrich Rohde und seine Frau Hiltraud Rohde haben anlässlich des Jubiläums das Buch in einer Auflage von 600 Stück herausgebracht. Vor drei Jahren fingen die Rohdes an, Unterlagen zu sammeln. Nun geht das Buch druckfrisch in den Verkauf. Interessierte können sich an den Vorstand wenden. Einen ersten offiziellen Verkaufstermin gibt es am Samstag, 4. Juli, von 10 bis 13 Uhr im Vereinsheim, ein zweiter folgt am Samstag, 22. August.

Corona-Einschränkungen

Jana Steinkamp und Christina Wehebrink vom TuS SW Wehe haben anlässlich des Jubiläums einen Fan-Shop eröffnet. Vom Schal über T-Shirts, Badelatschen, Turnbeutel, Kaffeetassen und noch mehr gibt es auch diese Artikel an den beiden Vereinsheim-Öffnungstagen.

Friedhelm Hensel erklärte, dass die Corona-Einschränkungen auch das Jubiläumsjahr des TuS Schwarz-Weiß Wehe getroffen hätten. Als Erfolg bewertete er aber das Handball-Spiel gegen den Bundesligisten TuS N-Lübbecke. Ebenfalls auf eine große Resonanz sei die Sticker-Aktion mit den Klebebildern der TuS-SW-Mitglieder gestoßen. Das Sportfest falle in diesem Jahr aus. Steinkamp und Wehebrink setzen aber alles daran, dass der Sportlerball am Samstag, 14. November, in Ludewigs Gasthaus gefeiert werden kann. Sollten sich keine weiteren Auflagen und Einschränkungen wegen Corona ergeben, sei dieser Termin fest geplant.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7452112?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516046%2F
Wieder von Paderborn nach Mallorca
Aus Sicht von Geschäftsführer Marc Cezanne ist die Wiederbelebung der Eurowings-Flüge nach Paderborn ein wichtiges Signal. Foto: Hannemann
Nachrichten-Ticker