Abschied mit Abstand: Erster Jahrgang der Sekundarschule Rahden erhält Zeugnisse
Eine sehr emotionale Entlassfeier

Rahden (WB/ni). Beherzte Worte und eine „Liebeserklärung“ an die Lehrer sorgten für eine überaus emotionale Entlassfeier des ersten Jahrgangs an der Sekundarschule. Auch die Tatsache, dass durch Corona Abstand eingehalten werden musste und nur die engsten Familienangehörigen teilnehmen durften, tat der überaus guten Stimmung in der Aula des Gymnasiums keinen Abbruch.

Dienstag, 23.06.2020, 02:00 Uhr aktualisiert: 23.06.2020, 05:02 Uhr
Ein gemeinsames Foto der Abgangssschüler der Sekundarschule war in diesem Jahr nicht möglich. Dafür gibt es aber diese Kollage der Portraits. Foto: Fotostudio Pescht
Ein gemeinsames Foto der Abgangssschüler der Sekundarschule war in diesem Jahr nicht möglich. Dafür gibt es aber diese Kollage der Portraits. Foto: Fotostudio Pescht

Schulleiterin Margarete Kaiser erinnerte sich in ihrer Rede an die Entlassschüler noch sehr gut an den Tag der Einschulung im Jahr 2014, der zugleich auch der Start in eine neue Rahdener Schulform war. Ein freundlicher Umgang und die nötige Toleranz im alltäglichen Miteinander hätten den Schulalltag der 123 Entlassschüler geprägt, sagte Kaiser.

„Ihr habt immer weiter an euch gearbeitet, euch entwickelt, viel gelernt und das habt ihr sehr gut gemacht“, blickte Kaiser in ihren Abschlussworten an die Schüler zurück. Corona hatte die vergangenen Wochen der Zehntklässler stark verändert, berichtet Kaiser. Unterricht im Klassenverband war plötzlich nicht mehr möglich.

Alles, was die aufregenden letzten Tage und Wochen am Ende der Schulzeit ausmacht, war hinfällig. So gab es keine Klassenfahrt, keinen Abschlussball und auch kein gemeinsames Abschlussfoto. Trotz dieser widrigen Umstände haben die Schülerinnen und Schüler ihre Abschlussprüfungen unter dem Eindruck des Lockdown erfolgreich gemeistert.

„Alle 123 Entlassschüler haben einen Schulabschluss erworben, der für sie ein „Türöffner“ in die Arbeitswelt oder auf ihrem weiteren schulischen Weg sein wird“, wie Rahdens Bürgermeister Dr. Bert Honsel in seiner Rede betonte. „Bleiben Sie neugierig für Neues“, gab Rahdens Stadtoberhaupt den Schülerinnen und Schülern mit auf den Weg.

Auch die Klassenlehrer machten den Abgängern in ihren sehr persönlichen Reden Mut für die zukünftige Zeit und bezeichneten sie als die „Champions des Tages“. Anschließend überreichten sie die Zeugnisse mit einer Rose an ihre Schüler. Für den musikalischen Rahmen sorgte die Schulband unter der Leitung von Billy Bontas.

Für 36 der 123 Schüler schließt sich an die Schule nun eine betriebliche Ausbildung an und für 10 Personen eine schulische. 16 besuchen in Zukunft das Gymnasium und weitere 54 das Berufskolleg. 5 Schüler besuchen das Berufsbildungszentrum und ein Schüler hat sich für ein freiwilliges soziales Jahr entschieden. Besondere Glückwünsche erhielten die vier Klassenbesten Antonia Renken (10a), Marie Ostermann (10b), Ida Lorenschadt (10c), Melina Fork (10d) und Erika Repalow (10e). Außerdem wurden einige Schüler für ihr außerunterrichtliches Engagement besonders geehrt.

„Hervorzuheben ist die von den Schülern initiierte Spendenaktion für das Kinderhospiz „Löwenherz“, berichtete Margarete Kaiser abschließend und appelliert damit an die Spendenbereitschaft der Anwesenden. Den Abschluss der Feier bildete ein Klassenfoto auf dem Schulhof – mit Abstand natürlich.

Die Entlassschüler der Sekundarschule Rahden

 

Klasse 10a: Lukas Baumann, Jule Bergsieker, Nele Bergsieker, Anastasia Boico, Niklas Christmann, Elena Evert, Maxim Friesen, Merle Griepenstroh, Leonie Kellermann, Jennifer Krießmann, David Kulikov, Mia Kummer, Lara Kuscu, Kimberly Langhorst, Jordis Meier, Jakob Mußmann, Markus Peis, James Nathan Reimer, Antonia Renken, Dominik Schlüßelburg, Charline Schwarze, Malin Sparmeier, Albina Tumencev, Torben-Joel Voigt, Karl Joel Weiß, Leon Wiebe.

Klasse 10b: Lara Beckmann, Nico Engels, Maximilian Kasdorf, Svea Carolin Kempf, Lisa Kropp, Jabob Lenz, Leonie Lüttermann, Fabio Noch, Marie Ostermann, Leon Patzer, Blerand Pilana, Kevin Rolgeiser, Joline Rost, Leon Pascal Schmidt, Franziska Tiemann, Nick Trinke, Jolina Türkmen, Alina Volz, Celina Voskoboj, Lea Wehebrink, Anton Wendland, Robin Windhorst, Noah Wüsten.

Klasse 10c: Gianni Berghorn, Diana Boico, Luca Broschat, Yannik Duwe, Leon Dyck, Jan Fliß, Max Grabenkamp, Mika Jan Hilgemeier, Jana Hissung, Yuhan Huang, Jannis Kayser, Max Kellermann, Nils König, Alina Krüger, Ida Lorenschat, Lea Aylin Öcal, Christina Peis, Marius Pinke, Aemy Juliane Radert, Justin Reimann, Alina Schmidtke, Niclas Pascal Seidel, Lea Celine Vatthauer, Nico Wachendorf, Justus Wiegmann, Jolina Zeidler.

Klasse 10d: Sarah Ahrens, Tim Luca Ahrens, Finn Tristan Althöfer, Manuel Barg, Ole Barg, Naomi Beck, Lara Madeline Berg, Robin Detering, Matthies Eisberg, Melina Fork, Isabel Geddert, Tobias Hagemeister, Christoph Henke, Inga Horstmann, Robin Krüger, Fabian Kuhn, Lilly Celine Lenhard, Florian Lückemeier, Sabrina Lückemeier, Sarah Müller, Diana Sartison, Lara Schilling, Vivien Schnier, Marit Wachtendorf, Cedrik Winkelmann.

Klasse 10e: Mika Biebusch, Dennis Dergatschew, Nele Drunagel, Bjarne Florian Eisberg, Emma Sophie Griepen­stroh, Fabian Hake, Lara Henze, Finn Hilker, Frauke Hollwede, Laurin Ole Kattelmann, Jascha Kolkhorst, Veronika Kondobarov, Daria Mokina, Yannick Möller, Jasmin Neziraj, Ylvie Obermann, Maria Pazer, Florian Pieper, Manja Pohlmann, Erika Repalow, Sophia Rethmeier, Timo Schlottmann, Jannis Wittke.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7462737?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516046%2F
Maskenpflicht in NRW auch im Unterricht
Symbolbild. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker