>

Mo., 16.06.2014

Kreisjungschartreffen des CVJM in Levern – 20 Betreuer kümmern sich um die Kinder  Spaß bei »Isy Blitzdings Drei« 

Hinter ihnen liegt ein Wochenende voller Spiele und Spaß: 40 Kinder aus dem Altkreis Lübbecke, größtenteils aus Stemwede, haben in Levern am Kreisjungschartreffen mit dem Motto »Unter'm Zirkuszelt« teilgenommen.

Hinter ihnen liegt ein Wochenende voller Spiele und Spaß: 40 Kinder aus dem Altkreis Lübbecke, größtenteils aus Stemwede, haben in Levern am Kreisjungschartreffen mit dem Motto »Unter'm Zirkuszelt« teilgenommen. Foto: Anna-Lena Wehbrink

Von Anna-Lena Wehbrink

Levern (WB). Es ist schon etwas her, dass Jonathan Kasten als Kind selbst am Kreisjungschartreffen des Christlichen Vereins Junger Menschen (CVJM) teilgenommen hat.

 Seit einigen Jahren fällt dem Niedermehner beim traditionellen Zeltlager eine ganz andere Rolle zu: Der 18-Jährige ist einer von 20 Betreuern für die teilnehmenden Kinder – so auch beim jüngsten Kreisjungschartreffen an der Grundschule Levern.

 »In den CJVM bin ich irgendwie ›hineingeboren‹, da bereits meine Eltern darin früher im Vorstand waren«, erinnert sich Jonathan. Nach der Konfirmation habe er sich weiter ehrenamtlich in der Jugendarbeit des Vereins engagiert. Wie viel Verantwortung hinter der Betreuung der Kinder beim Kreisjungschartreffen steckt, weiß der Niedermehner nur zu gut: »Wenn wir mit den Kindern unterwegs sind, muss auf jeden Einzelnen gut aufgepasst werden. Dazu sollte man sich bei den Kleinen auch Respekt verschaffen, sonst hören sie nicht auf uns.«

 Viel zu tun gab es für die Mitarbeiter des CVJM in diesem Jahr während des Dorfspiels namens »Isy Blitzdings Drei«, das sich die Leveranerin Alina Brinkmann ausgedacht hat: Die Kinder mussten dazu durch das Dorf gehen und verschiedene Dinge erspähen. »Aufgabe war es, ausgefallene Dinge in der Leveraner Siedlung zu entdecken, beispielsweise einen Wohnwagen, und dann die Hausnummer des entsprechenden Grundstücks aufzuschreiben.« Es sei für sie eine Herausforderung gewesen, ein – für alle teilnehmenden Altersgruppen – ansprechendes Spiel zu finden, erklärte Brinkmann.

 Auch Andreas Hoffmann, Jugendreferent des Kirchenkreises Lübbecke, freute sich über die gute Zusammenarbeit und den Spaß für die 40 teilnehmenden Kinder: »Den Kleinen den Gottesdienst näher zu bringen, ist uns selbstverständlich auch ein Anliegen.«

 In diesem Jahr wurde dieser von Anke Hülsmeier, Jugendpfarrerin im Kirchenkreis Lübbecke, gehalten. Zum Gottesdienst kam auch der Oppendorfer Landwirt Gerd Priesmeier mit seinen Eseln – eine Attraktion für die Kinder.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2528216?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198399%2F2516045%2F