>

Fr., 15.08.2014

Waldfrieden in Wehdem veranstaltet das 18. Wonderland Open-Air-Festival Eine elektronische Parallelwelt

Vom 22 bis 24. August ist das Wonderland Open-Air-Festival im Waldfrieden in Wehdem ein Anziehungspunkt für tausende Fans von Elektro-Beats. Bekannt ist es für die besondere Stimmung durch spektakuläre Illumination der Tanzflächen.

Vom 22 bis 24. August ist das Wonderland Open-Air-Festival im Waldfrieden in Wehdem ein Anziehungspunkt für tausende Fans von Elektro-Beats. Bekannt ist es für die besondere Stimmung durch spektakuläre Illumination der Tanzflächen.

Stemwede (WB). Stemwede ist bei jungen Musikfans kein weißer Fleck auf der Landkarte. Nach dem Stemwede-Open-Air, das heute beginnt, ist Wehdem am folgenden Wochenende Pilgerstätte für Anhänger elektronischer Beats. Das größte elektronische Musikfestival des Waldfriedens, das »Wonderland Open-Air-Festival«, lädt vom 22. bis 24. August zum 18. Mal zum Feiern ein.

Vom 22 bis 24. August ist das Wonderland Open-Air-Festival im Waldfrieden in Wehdem ein Anziehungspunkt für tausende Fans von Elektro-Beats. Bekannt ist es für die besondere Stimmung durch spektakuläre Illumination der Tanzflächen.»Das Festival bietet feierfreudigen Feen und Elfen dieser Welt ein Wochenende in wunderschöner Natur und goanischer Atmosphäre«, heißt es in der Ankündigung des Veranstalters. Das internationale und stark erweiterte Line Up begrüßt Tänzer auf drei Floors mit einer audiovisuellen Reise durch die Trance- und Goa-Szene.

Es wird nicht nur eine 24-stündige Dauerbeschallung geboten. Wer will findet auch ruhigere Bereiche wie das »Chillout Area«.

Grund für die Anziehungskraft der mehrtägigen Party ist nämlich nicht nur die 24-stündige Dauerbeschallung mit wummernden Bassrhythmen und mystischen Synthesizerklängen. Auch das liebevoll gestaltete Gelände mit illuminiertem Chill-Out-Bereich, sandigen Tanzflächen und kleinen und großen Überraschungen an jeder Ecke hat das Festival vom Geheimtipp zum Szene-Highlight befördert.

Viele organisatorische Neuigkeiten und Entwicklungen, sowie altbekannte und von den Fans liebgewonnene Details des Festivals werden seit dem Frühjahr gepflegt, gebaut und neu erfunden.
Die neue »Performer Show Stage« bietet jeden Vormittag eine offene Bühne für alle selbst ernannten Künstler und zeigt den Rest des Tages ein hochwertiges Programm – von der »brennenden Peitsche« bis zum »Stelzenbaum« – mit internationalen Artisten.

Wer über die Haupttanzfläche, den Mainfloor, »in See stechen« möchte, dem legt der Veranstalter die Arche Goa ans Herz: »Es ist ein Schiff, das in die Tanzfläche schippert und den besten Ausblick auf die tanzende Masse bietet.« Entspannen und die Seele baumeln lassen ist nicht nur im ´so genannten »Chill Out Area« möglich. Die »Healing Area« bietet in ihrer bisher größten Dimension unter anderem Yoga, verschiedene Massage-Techniken, Qi Gong, schamanische Reisen, eine Schwitzhütte und viele Workshops an.

Neu ist die Klangspielwiese, ein besonderes Mitmach-Orchester mit vielen verschiedenen pentatonischen und Percussion-Instrumenten.

Der Waldfrieden bietet den Besuchern auch die Möglichkeit, schon am Donnerstag, 21. August, ab 12 Uhr anzureisen und sich die beste Stelle auf dem Campingplatz zu sichern. In diesem Jahr kann jeder durch das »Energy Camping« mit einem Wohnwagen seinen eigenen Stellplatz inklusive Strom vorreservieren. Erstmals sind die »Shopmeile« mit Kleidung und Kunsthandwerk und die »Foodmeile« mit kulinarischen Angeboten schon ab Donnerstag geöffnet. Das Angebot reicht vom fleischlosen Chili über Bratkartoffeln bis hin zu Pommes Frites in bester Bio-Qualität.

 Die elektronische Reise durch »Parallelwelt des Waldfriedens« beginnt am Freitag um 18 Uhr und endet am Sonntagabend um 22 Uhr mit den Beginn der traditionellen »After Hour« im Club.
Wie in jedem Jahr bietet der Veranstalter kostenlose Shuttles von und zu den umliegenden Bahnhöfen Lemförde und Rahden an. Außerdem ist es möglich, vorab Plätze im »Waldshuttle« – dem Fernbus-Service aus vielen deutschen Städten – unter waldshuttle.sandmoeller.de zu buchen.  

www.wald-frieden.de

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2672778?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198399%2F2516045%2F