19-Jähriger wird mit Rettungshubschrauber in Klinik geflogen
Junger Mann bei Unfall schwer verletzt

Stemwede (WB). Schwerste Verletzungen hat sich am Sonntagabend der Fahrer eines VW-Kombi bei einem Unfall in Stemwede (Kreis Minden-Lübbecke) zugezogen.

Sonntag, 07.06.2015, 20:30 Uhr aktualisiert: 07.06.2015, 20:37 Uhr
19-Jähriger wird mit Rettungshubschrauber in Klinik geflogen : Junger Mann bei Unfall schwer verletzt
Foto: Andreas Kokemoor

Der 19-jährige war nach Angaben der Polizei auf der Oldendorfer Straße in Stemwedes Ortsteil Destel in Richtung Norden unterwegs. Dort stieß er mit einem BMW zusammen.

Ob die Kollision erfolgte, weil der junge Mann sein Auto abbremste, oder ob er auf Grundstück einbiegen wollte, als der BMW-Fahrer hinter ihm zum Überholen ansetzte, konnte die Polizei am Abend noch nicht abschließend sagen.

Der Kombi kam von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Der junge Mann wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Der Fahrer des BMW blieb unverletzt, sein Beifahrer erlitt leichte Verletzungen. Die Unfallbeteiligten sollen nach ersten Informationen vom Unfallort aus Stemwedes Nachbarstadt Preußisch Oldendorf stammen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3306111?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516045%2F
Grenzwert bei Corona-Neuinfektionen pro Woche überschritten
Ein Helfer der Johanniter hält im Corona Testzentrum am Flughafen Hannover ein Teststäbchen.
Nachrichten-Ticker