>

So., 20.08.2017

Dirk Priesmeier tritt Ehrenamt in Oppenwehe an – »Moor ist ein Geschenk für uns« Neuer Heimatpfleger – neue Ideen

Von Dieter Wehbrink Stemwede (WB). Da haben sich viele Oppenweher gefreut: Kaum ist der neue Ortsheimatpfleger Dirk Priesmeier vom Kreisheimatpfleger Friedrich Klanke in sein Amt eingeführt worden, haben die Bürger dem 42-jährigen Maschinenbau-Ingenieur schon die ersten historischen Unterlagen angeboten.

Längere Zeit war in Oppenwehe das Amt des Ortsheimatpflegers vakant gewesen, nachdem Holger Eickenhorst um Ablösung gebeten hatte. Mit Dirk Priesmeier ist jetzt ein Nachfolger gefunden, der sich nicht zuletzt aufgrund seines kommunalpolitischen Engagements (Vorsitzender der CDU-Ortsunion Oppenwehe) bestens in seinem Heimatdorf auskennt. Auch durch sein Mitwirken in der örtlichen Laienspielschar und durch sein Wissen über Landwirtschaft – Dirk Priesmeier stammt von einem Bauernhof – ist er »ein echtes Kind Oppenwehes«.

Wertvoller Lebensraum für Tiere und Pflanzen

Natürlich muss sich der neue Ortsheimatpfleger noch ein wenig in die neue Aufgabe einarbeiten, doch schon jetzt steht fest, dass er in seinem Ehrenamt gewisse Schwerpunkte setzen möchte.

Eine wesentliche Motivation sieht Dirk Priesmeier in jener faszinierenden Landschaft, die direkt vor den Toren Oppenwehes liegt und als wertvoller Lebensraum für Tiere und Pflanzen europaweit bekannt ist: »Das Oppenweher Moor ist praktisch ein Geschenk für uns. Leider nutzen wir als Ortschaft diesen Umstand noch viel zu wenig«, findet Dirk Priesmeier, der in diesem Zusammenhang früheres Engagement des derzeit nicht mehr aktiven Vereins »Freunde der Heide« lobt.

Das Moor als ein wertvolles Alleinstellungsmerkmal Oppenwehes auf NRW-Seite herausstellen – das möchte der 42-Jährige ganz wesentlich fördern. Beispiele, dass solche Areale mit all ihren wechselvollen, teils schaurigen, aber auch schönen Geschichten ein reizvoller Werbeträger sein können, sieht der Oppenweher am Beispiel der niedersächsischen Nachbarn. »Dort hat man die Bedeutung erkannt«, findet Dirk Priesmeier.

Vorbild Niedersachsen und Gehlenbeck

Als Beispiele nennt er das »Europäische Fachzentrum Moor und Klima« in Wagenfeld-Ströhen, das Moorhus-Besucherzentrum in Gehlenbeck oder das Uchter Moor, wo es in Essern-Osterloh die Moor-Erkundungsbahn sowie eine Ausstellung, unter anderem zur Moorleiche »Moora«, gibt.

Ganz so dick müssten die Oppenweher ja nicht auftragen, aber mit den Naturschönheiten »ihres« Moores könnten sie allemal aufwarten und für ihr Dorf werben, findet Priesmeier. »Nehmen wir nur mal die vielen tausend Kraniche, die bei uns rasten. Hinter der Landesgrenze, in Niedersachsen, gibt es bereits Kranich-Beobachtungstouren.«

Wie alle Ortsheimatpfleger interessiert sich auch Dirk Priesmeier sehr für die Geschichte seines Heimatdorfes. Hier möchte er Ansprechpartner für alle Bürger sein, die hierzu etwas beitragen können. Wertvolle Vorarbeit haben bereits die örtlichen Vereine und ehrenamtliche Buchautoren (»Oppenwehe: Festschrift zur 775-Jahrfeier 1227 - 2002«) geleistet, als sie das Dorfjubiläum vorbereiteten. »Mir sind schon mehrere Dokumente angeboten worden«, freut sich Dirk Priesmeier. »Es wäre schön, wenn es einen Raum geben würde, den man als Dorfarchiv nutzen könnte.«

Was wird aus dem Oppenweher Marktplatz?

Gedanken will sich der neue Heimatpfleger auch über den Oppenweher Marktplatz machen. Es ist der Ort in der Dorfmitte, auf dem so lange der legendäre Bünselmarkt veranstaltet wurde, bis das Volksfest vor zwei Jahren von einem neuen Konzept abgelöst wurde. Das »Stemweder Frühlingserwachen« erfolgte in Zusammenlegung mit dem Spargelmarkt, am Gasthaus Meier’s Deele.

Bei allen Ideen und Vorhaben möchte Dirk Priesmeier keine Alleingänge unternehmen, sondern möglichst alle Oppenweher Bürger und Vereine auf seinem Weg mitnehmen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5088322?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198399%2F2516045%2F