Do., 11.10.2018

Die »Kleine Bühne« Levern probt für ihr neues Stück – Premiere ist am 26. Oktober Theaterspaß: Einbrecher erleben eine Überraschung

Was die Akteure Uwe Hahler (links) und Andre Tönsing in ihren Rollen im Schilde führen, erfahren die Besucher der Theateraufführungen der »Kleinen Bühne« Levern.

Was die Akteure Uwe Hahler (links) und Andre Tönsing in ihren Rollen im Schilde führen, erfahren die Besucher der Theateraufführungen der »Kleinen Bühne« Levern.

Stemwede (WB). Drei Jahrzehnte Bühnenluft: Die »Kleine Bühne« Levern bringt in diesem Jahr bereits das 30. Theaterstück in Folge zur Aufführung. »Eine lange Zeit mit vielen tollen Erinnerungen und netten Menschen, vor und hinter der Bühne«, sagen die Mitglieder. »Man könnte einen ganzen Theaterabend mit Anekdoten füllen.«

Einige Akteure und Helfer sind seit Gründung der Theatergruppe auch heute noch aktiv dabei. Anlässlich eines »Bunten Abends« der Landjugend Levern seinerzeit aus einer Laune heraus geboren, ist die »Kleine Bühne« längst fester Bestandteil des Vereins. Die Laienspieler haben ihre Wurzeln nicht vergessen, deshalb erhalten alle Landjugendmitglieder in diesem Jahr freien Eintritt zu einer Vorstellung.

Beschaulicher Norden Schottlands

»Wir freuen uns auf neue und altbekannte Gesichter und sind gespannt, wie unser aktuelles Stück ankommen wird«, sagt Hobbyschauspielerin Kerstin Speckmeier. »Vorab wünschen wir allen Zuschauern an dieser Stelle schon einmal viel Vergnügen!«

In diesem Jahr präsentieren die Leverner das Stück »Ungebetene Gäste oder Die feine englische Art mit Einbrechern fertig zu werden« von Sabine Schüffelchen in der Kleinen Festhalle in Levern. Und darum geht es: Sir Harold Hardcastle, seine Frau Pearl und seine Schwester Gwyneth verbringen wie in jedem Jahr einige Wochen auf Thunderstorm Castle im hohen Norden Schottlands. Das Leben in den Highlands ist beschaulich und vornehm. Abgesehen von ausgedehnten Spaziergängen und gelegentlichen Einladungen innerhalb der Nachbarschaft verlaufen die Tage überwiegend ereignislos.

Aus Hartholz geschnitzt

Eines Tages wird diese Ruhe aber empfindlich gestört. Als Sir Harold, Pearl und Gwyneth von einer Lunch-Party zurückkehren, erwartet sie eine unangenehme Überraschung. Doch die Hardcastles verlieren keineswegs den Kopf, sondern zeigen aus welchem Hartholz sie geschnitzt sind. Mehr soll noch nicht verraten werden.

Die Premiere beginnt am Freitag, 26. Oktober, um 19.30 Uhr. Weitere Aufführungstermine: Sonntag, 28. Oktober, 17 Uhr; Donnerstag, 1. November, 17 Uhr; Freitag, 2. November, 19.30 Uhr; Samstag, 3. November, 19.30 Uhr, und Sonntag, 4. November, 17 Uhr.

Vorverkaufsstellen

Als Darsteller fungieren Rüdiger Lusmöller, Nicole Tegtmeyer, Paula Melcher, Holger Tschense, Birgit Grewe, Andre Tönsing, Uwe Hahler sowie Ulrike Langenberg, Ulrike Tönsing und Kerstin Speckmeier. Weitere Mitwirkende sind Martina Holle (Regie/Souffleuse), Marion Hahler, Kerstin Windhorst, Sieglinde Krohn (Maske), Niels Henke (Frisuren), Dietmar Hahler, Reiner Wehrmann (Bühne), Jürgen Melcher, Rüdiger Lusmöller (Technik), Jan-Chris Holle, Friedrich Tönsing (Theke/Verpflegung) und viele weitere freiwillige Helfer.

Karten im Vorverkauf gibt es bei Floristik Blütenstil und im Schuhhaus Culemann. »Unsere Spende geht in diesem Jahr an die Familie Pape aus Preußisch Oldendorf«, sagen die Akteure. »Informationen dazu gibt es unter www.ein-laecheln-fuer-dich.de «

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6113398?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516045%2F