Mo., 24.12.2018

Firma Bosse übergibt 250.000 Plastikdeckel – Recycling finanziert 500 Impfungen Aktion unterstützt Kampf gegen Polio

Sie freuen sich über den Erfolg der Sammelaktion: Johannes Happ, (von links, Betriebsleiter Bosse); Dr. Brigitte Sommer-Hafer (Präsidentin Rotary Stemwede Dümmer); Lothar Pannen (Geschäftsführender Vorstand Lebensperspektiven e.V.) Claudia Schaaf-Gendig (Rotary Stemwede Dümmer; Olga Bartel (Hahme Markt); Falk Fieseler (Rotary Stemwede Dümmer) und Friedrich Bosse.

Sie freuen sich über den Erfolg der Sammelaktion: Johannes Happ, (von links, Betriebsleiter Bosse); Dr. Brigitte Sommer-Hafer (Präsidentin Rotary Stemwede Dümmer); Lothar Pannen (Geschäftsführender Vorstand Lebensperspektiven e.V.) Claudia Schaaf-Gendig (Rotary Stemwede Dümmer; Olga Bartel (Hahme Markt); Falk Fieseler (Rotary Stemwede Dümmer) und Friedrich Bosse.

Stemwede (WB). Das Traditionsunternehmen Bosse aus Oppendorf hat im Zuge der Aktion »Deckel gegen Polio« eine großzügige Deckelspende an der Sammelstelle am Hahme-Markt in Haldem überreicht.

Diese Aktion wird auch vom Betreiber des Einkaufsmarktes, dem Verein Lebensperspektiven, seit langer Zeit unterstützt.

Der Wunsch, sich für einen guten Zweck einzusetzen, bestand im Oppendorfer Unternehmen schon seit geraumer Zeit. Durch die rund um den Berg platzierten Sammelboxen der Aktion »Deckel gegen Polio« war schnell klar, woran man sich beteiligen möchte. Jeder Bürger kann an diesen Sammelstellen Kunststoffdeckel von Getränkeflaschen oder Getränkekartons abgeben. Durch den Verkauf dieser Deckel an Recyclingunternehmen wird die Finanzierung von Polio-Impfungen realisiert.

Präsidentin kommt zur Übergabe nach Haldem

Mit 500 Deckeln lässt sich eine lebensnotwendige Impfdosis ­finanzieren. »Durch die Spende der Firma Bosse mit insgesamt 250.000 Deckeln können 500 Polio-Impfungen hergestellt werden – ein voller Erfolg im Kampf gegen Kinderlähmung«, sagen die Beteiligten.

Vertreten durch den Geschäftsführer Friedrich Bosse und Betriebsleiter Johannes Happ wurden die 250.000 Deckel am Hahme-Markt in Haldem angeliefert und der Marktleitung Olga Bartel sowie dem Geschäftsführenden Vorstand des Vereins Lebensperspektiven, Lothar Pannen, überreicht. Auch Dr. Brigitte Sommer-Hafer, Präsidentin des Rotary Clubs Stemwede-Dümmer, ließ es sich nicht nehmen, zu diesem Anlass vorbei zu schauen.

Verschiedene Sammelstellen

Lothar Pannen, Mitglied des Rotary Clubs Stemwede-Dümmer, unterstützt die Aktion seit 2017 und sammelt an verschiedenen Stellen in Stemwede und Umgebung Deckel.

Der Getränkehersteller Bosse sitzt im wahrsten Sinne des Wortes »an der Quelle«, was den großen Vorrat an Plastikdeckeln betrifft. Seit 1876 besteht das Traditionsunternehmen und wird von Friedrich Bosse mittlerweile in der fünften Generation geführt. Aus den Anfängen in den Nachkriegsjahren, in denen man Zuckersirup aus Zuckerrüben gewann, ist ein breit aufgestellter Getränkeproduzent geworden.

Bekannte Marken

Nach einigen Jahren der Abstinenz im deutschen Markt hat sich Friedrich Bosse entschieden, ab 2019 mit vor einigen Jahren bekannten Marken wieder zu beginnen. Hierzu zählen Mineralwasserprodukte aus eigener Quelle ebenso wie Schorlen und Sirupe. Aber auch sehr trendig ist das Unternehmen mit Produkten aus Getränkekategorien wie Energy- und Proteingetränken unterwegs.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6276630?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516045%2F