Fr., 17.05.2019

Austausch mit der Stemweder-Berg-Schule und dem Collège St. Nicolas aus Tiffauges Französische Schüler zu Gast

Gemeinsam haben deutsche und französische Schüler in der Wehdemer Schulküche gekocht.

Gemeinsam haben deutsche und französische Schüler in der Wehdemer Schulküche gekocht. Foto: Edda Graue

Stemwede (WB). »Bienvenue!« – so haben Schüler des Französischkurses 9 der Stemweder-Berg-Schule sowie deren Eltern die Austauschschüler und Lehrer vom Collège St Nicolas aus Tiffauges am Bahnhof von Lemförde begrüßt.

Vor zwei Wochen waren sieben französische Schülerinnen und zwei Lehrerinnen zu Gast in deutschen Familien. Sie unternahmen viele interessante Ausflüge und lernten das »deutsche« Leben kennen. Ob in Oppendorf, Oppenwehe, Haldem, Dielingen – in einigen Dörfern Stemwedes versuchte man, sich auf Französisch, Englisch oder mit Händen und Füßen zu verständigen. Die Schülerinnen nahmen am Unterricht der Stemweder-Berg-Schule teil, wo sie auch gemeinsam deutsche und französische Spezialitäten kochten, aßen und natürlich Deutsch lernten.

Grillen kürzer als geplant

Das Wochenende stand dann ganz im Zeichen der Gastgeber-Familien und eines gemeinsamen Grillens an der Leverner Mühle, das leider durch die kalte Witterung kürzer ausfiel als geplant. Doch trotzdem beobachtete man ganz klar, dass nach wenigen Tagen bereits ein Gefühl von Freundschaft und Miteinander entstanden war.

Für die französischen Schüler hatten sich die Lehrer und Schüler eine Menge an Aktivitäten ausgedacht: Ein Besuch der nordischen Metropole Hamburg sowie eine Fahrt nach Bremen standen auf dem Programm. In Bremen hatten die Jugendlichen Gelegenheit, das Universum – ein interaktives Museum der Universität Bremen – zu entdecken. Außerdem wurden das Schnoorviertel, die Bremer Altstadt, die Bremer Stadtmusikanten, der Roland und das Rathaus besichtigt.

Gegenbesuch in Frankreich

Auch eine Wanderung durch den Stemweder Berg stand auf dem Programm – mit Ziel »Wilhelmshöhe«. »Dies war eine aufregende Woche für die Franzose Leider hieß es nach einer Woche ›Au revoir‹ – Auf Wiedersehen‹«, schreibt Lehrerin Edda Graue. Aber man sieht sich ja schon bald wieder – im Herbst geht es für die Stemweder Schüler wieder nach Tiffauges.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6617124?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516045%2F