Do., 27.06.2019

Am Ortseingang von Stemwede-Wehdem finden sich neue Darstellungen Motive werben für 1050-Jahr-Feier

Das Team beim Aufstellen der Fußballspieler.

Das Team beim Aufstellen der Fußballspieler.

Stemwede (WB). Schöne Hinweise auf die bevorstehende 1050-Jahr-Feier in Wehdem am 28. September finden sich bereits im Dorf verteilt.

Zusätzlich zu den schon vor Ostern aufgestellten Fahrrädern weisen weitere Darstellungen auf das anstehende Jubiläum hin. »Wofür steht Wehdem?« – Das hat sich der Arbeitskreis als Grundmotto vorgenommen. »Pfingsten-Fußball-(Stemwede)-Leidenschaft« – unter diesem Slogan wird seit Jahren das internationale U19-Fußballturnier in Wehdem veranstaltet

Strohpuppen gebastelt

Pünktlich vor Pfingsten wurden daher am Ortseingang von Westrup kommend ein Fußballtor und gebastelte Fußballspieler aufgebaut. Auf dem Bild ist das Team beim Aufstellen der Fußballspieler am Ortseingang von Westrup aus zu sehen. Dort wird die Landwirtschaft thematisch vorgestellt. Einen alter Ackerwagen und eine Schubkarre hat Helmut Kokemoor aus seinem Fundus geholt und mit einem Anstrich versehen.

Vom Team wurden unter dem Slogan der Landwirtschaft »Wir wollen nicht vergessen, der Bauer sorgt für Essen« Strohpuppen gebastelt und auf Strohballen positioniert. Diese stellen die Landwirtsfamilie Luise, Wilhelm und Fridolin dar.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6725330?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516045%2F