Do., 10.10.2019

Fahrerin aus Hüllhorst kommt von der Straße ab und prallt gegen Bäume Feuerwehr befreit Unfallopfer aus Auto

Symbolfoto.

Symbolfoto.

Quernheim (WB). Eine 20-jährige Frau aus Hüllhorst ist am 10. Oktober, um 7.15 Uhr auf der Rahdener Straße in Quernheim, Samtgemeinde Lemförde, verunglückt.

Wie die Polizei mitteilt, war sie in Richtung Lemförde unterwegs gewesen. Beim Durchfahren mehrerer Kurven geriet sie nach eigenen Angaben ins Schleudern. Aufgrund ihrer Geschwindigkeit kam ihr Auto, ein Skoda, nach links von der Fahrbahn ab, prallte zunächst gegen einen Baum und dann gegen einen zweiten Baum.

Die Hüllhorsterin wurde in ihrem Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Sie wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Die Rahdener Straße bleibt zur Bergung und Unfallaufnahme kurzzeitig gesperrt. Am dem Skoda entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Im Einsatz war neben den Ortsfeuerwehren Lemförde und Brockum auch die Löschgruppe aus Stemwede-Haldem.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6991467?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516045%2F