Sa., 12.10.2019

Kleine Bühne Levern spielt ab 25. Oktober Krimikomödie »Privatdetektiv John Spanky« Erpressung in der High Society

Die »Kleinen Bühne« probt für das Stück »Privatdetektiv John Stanky« vor: (von links) Kerstin Speckmeier, Friedrich Horst, Nicole Tegtmeyer, Rüdiger Lusmöller, Weronika Pottschmidt, Uwe Hahler und Lena Grötemeier sowie (sitzend) Ulrike Langenberg.

Die »Kleinen Bühne« probt für das Stück »Privatdetektiv John Stanky« vor: (von links) Kerstin Speckmeier, Friedrich Horst, Nicole Tegtmeyer, Rüdiger Lusmöller, Weronika Pottschmidt, Uwe Hahler und Lena Grötemeier sowie (sitzend) Ulrike Langenberg.

Stemwede (WB). Ein Stück für alle Freunde amüsanter Krimikost bringt die »Kleine Bühne« Levern ab dem 25. Oktober zur Aufführung. »Privatdetektiv John Stanky« ist bereits das 31. Theaterstück des beliebten Stemweder Laienensembles.

Die Kriminalkomödie von Autor Andreas Kroll spielt im Chicago der 1930er-Jahre: Lady Elizabeth Bellingham wird erpresst. Ausgerechnet John Stanky, ein zweitklassiger Privatdetektiv, erhält den Auftrag, diesen Fall zu lösen. Die überaus hübsche Auftraggeberin, Lady Alice Sutherland, verwechselt ihn allerdings mit einem Star seines Fachs.

Biestige Tanten und ein beleidigter Butler

Ihr und dem fetten Honorar zuliebe taucht John ein in höhere gesellschaftliche Kreise, um sich fortan mit biestigen Tanten, einem seltsamen Onkel und einem zutiefst beleidigten Butler herumzuschlagen. Unser Held kommt kaum voran. Doch dann geschieht etwas, das seine Ermittlungen beflügelt. Was das ist, soll an dieser Stelle noch nicht verraten werden.

Die Titelrolle des mittelmäßigen Detektivs John Stanky übernimmt Rüdiger Lusmöller. Die Auftraggeberin Lady Alice Sutherland verkörpert Nicole Tegtmeyer. Zu den weiteren Darstellern auf der Bühne im kleinen Festhalle Levern gehören diesmal Weronika Pottschmidt (Olivia Shoemaker), Ulrike Langenberg (Lady Elizabeth Bellingham), Paula Melcher (Tante Ashley), Kerstin Speckmeier (Tante Helen), Friedrich Horst (Onkel Thomas), Lena Grötemeier (Hausmädchen Claire) und Uwe Hahler (Butler Alfred).

Viel Arbeit hinter den Kulissen

Wie immer tragen viele Aktive der »Kleinen Bühne« hinter den Kulissen zum Gelingen des Theaterstücks bei. Als Souffleuse ist Martina Holle im Einsatz, in der Maske sind Marion Hahler, Kerstin Windhorst und Sieglinde Krohn aktiv. Für die passenden Frisuren sorgt Niels Henke, und für die Bühne zeichnen Dietmar Hahler und Reiner Wehrmann verantwortlich. Die Technik haben Jürgen Melcher und Rüdiger Lusmöller im Griff.

An den Tagen der Aufführungen sorgen darüber hinaus viele freiwillige Helfer hinter der Theke und in der Küche für die gewohnt gute Verpflegung.

Aufführungstermine

Die Premiere ist am Freitag, 25. Oktober, um 19.30 Uhr in der kleinen Festhalle Levern, Schröttinghauser Straße 25. Die weiteren Aufführungstermine sind: Sonntag, 27. Oktober, 17 Uhr, Donnerstag, 31. Oktober, 19.30 Uhr, Freitag, 1. November, 19.30 Uhr, Samstag, 2. November, 19.30 Uhr, und Sonntag, 3. November, 17 Uhr.

Karten gibt es im Vorverkauf bei Floristik Blütenstil und Schuhhaus Culemann zu den jeweiligen Öffnungszeiten, oder per E-Mail an Martina Holle unter der Adresse mholle1@gmx.de. Erworbene Karten sind vom Umtausch ausgeschlossen. Nicht abgeholte Karten gehen 30 Minuten vor Beginn der Aufführung wieder zurück in den Verkauf. Eine Platzreservierung ist nicht möglich. Wie gewohnt haben Landjugendmitglieder freien Eintritt zu einer Vorstellung. Die diesjährige Spende geht an das Zentrum für trauernde Kinder und Jugendliche »Spes Viva Trauerland« in Ostercappeln.

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6994158?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516045%2F