Stemweder setzt sich gegen Mitbewerber aus dem Altkreis Lübbecke durch.
Daniel Eickenhorst ist Kreisjungkönig

Stemwede (WB). Es ist ein wohl unvergesslicher Moment im Leben eine Schützen: Etwa 700 Menschen haben losgejubelt und Freudengesänge angestimmt, als Karl-Heinz Bollmeier, Vorsitzender des Schützenkreises Lübbecke, das wohlgehütete Geheimnis endlich gelüftet hatte.

Sonntag, 13.10.2019, 10:43 Uhr aktualisiert: 13.10.2019, 16:04 Uhr
Der neue Kreisjungschützenkönig Daniel Eickenhorst mit seiner Königin Lena Windhorn. Der Regent kommt aus Stemwede-Oppenwehe. Foto: Heidrun Mühlke
Der neue Kreisjungschützenkönig Daniel Eickenhorst mit seiner Königin Lena Windhorn. Der Regent kommt aus Stemwede-Oppenwehe. Foto: Heidrun Mühlke

Der neue Kreisjungschützenkönig heißt Daniel Eickenhorst vom Schützenverein Oppenwehe. Er und seine Königin Lena Windhorn konnten sich am Samstagabend im Saal von Meiers Deele in Oppenwehe kaum vor stürmischen Umarmungen retten. Der 22-jährige Installateur Eickenhorst, der zurzeit eine Weiterbildung am Zwischenahner Meer absolviert, hatte seinen Mitbewerber Sven Krone vom Schützenverein Varlheide (30/18) auf den zweiten Platz verwiesen. Der Vizekreisjungschützenkönig hat seine Frau Janine Krone zur Seite.

Auf dem dritten Platz landete Sabrina Holle vom Schützenverein Sielhorst mit 29 Ringen. Ihr Prinzgemahl ist Frederick Schlottmann. Platz vier ging an Christian Detering vom Schützenverein Kleinendorf und Platz fünf an Thiemo Wichert vom Schützenverein Reiningen.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6996380?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516045%2F
Impftermin-Vergabe in NRW: Webseiten und Hotlines überlastet
Symbolbild
Nachrichten-Ticker