Alana Heuer hat über Jahre hinweg Kupfermünzen gesammelt
Alte Tradition: Brautschuhe mit Centstücken bezahlt

Stemwede (WB). Brautschuhe mit Pfennigen bezahlen? Längst überholter Brauch – Denkt man! Alana Heuer hat jahrelang Centstücke gesammelt und jetzt nach altem Brauchtum mit den Kupfermünzen ihre Brautschuhe bezahlt. Eine Tradition, die Glück bringen soll.

Donnerstag, 16.01.2020, 02:00 Uhr aktualisiert: 16.01.2020, 05:04 Uhr
Mit vielen Kupfermünzen hat Alana Heuer (Mitte) ihre Brautschuhe bei Melanie Reddehase (rechts) bezahlt. Hilfe beim Tragen der Kilo schweren Münzen hat sie von einer ihrer Trauzeuginnen, Sarah Gillmann, bekommen. Foto: Heidrun Mühlke
Mit vielen Kupfermünzen hat Alana Heuer (Mitte) ihre Brautschuhe bei Melanie Reddehase (rechts) bezahlt. Hilfe beim Tragen der Kilo schweren Münzen hat sie von einer ihrer Trauzeuginnen, Sarah Gillmann, bekommen. Foto: Heidrun Mühlke

„Das hat schon Seltenheitswert“, sagt Melanie Reddehase vom gleichnamigen Schuhhaus in Dielingen. Heutzutage würde kaum jemand die Brautschuhe mit so viel Kleingeld bezahlen, sagt die Verkäuferin. Ganz anders die 26-jährige Alana Heuer aus Aschen, die am 17. Juli dieses Jahres ihren Verlobten Maik Gillmann heiraten will.

Die Familie hat mitgesammelt

Für den Kauf der Brautschuhe hat Alana Heuer auf eine lange Tradition zurückgegriffen: „Eigentlich stammt die Idee von meiner Großmutter, die hat schon vor vielen Jahren begonnen, Pfennig-Stücke für meine Brautschuhe zu sammeln“, erklärt die zukünftige Braut. Im Laufe der Jahre hätten immer mehr Verwandte mitgeholfen, Ein- und Zwei-Cent-Stücke aufzuheben. „Meine Mama, mein Bruder meine Tante – alle waren voller Eifer dabei“, sagt Alana Heuer und freut sich über so viel Engagement aus ihrer Familie.

Das Brautkleid habe sie bereits im Oktober ausgesucht, die Schuhe im November, berichtet die Braut. Bevor nun das Brautkleid passgenau in der Länge abgesteckt wird, hat sie ihre weiß schimmernden Schuhe abgeholt, die sie sich im Schuhaus Reddehase ausgesucht hat.

Statt das Portmonee zu zücken haben sie und eine ihrer beiden Trauzeuginnen, Sarah Gillmann, allerdings eine große Dose und ein riesiges Weckglas, beides prall gefüllt mit den gesammelten Münzen, auf den Verkaufstresen gehievt und mit den Centstücken bezahlt. Zählen musste Melanie Reddehase die vielen Münzen aber zum Glück nicht sofort. „Sie ist meine Cousine und hat mir da vertraut, welchen Betrag die Münzen haben“, sagt Alana Heuer. Und diesen wusste die Braut am Kauftag der Schuhe ganz genau, schließlich hatte sie die Münzsammlung kurz nach der Verlobung ein erstes Mal und anschließend immer Etappenweise gezählt: „Beim ersten Zählen waren es 40 Euro. Jetzt sind es fast genau 90 Euro.“

Der „Muttizettel“ war die erste Verbindung des Brautpaares

Den Betrag von 89 Euro für die auserwählten Schuhe hat Alana Heuer mit ihrer außergewöhnlichen Sammelaktion also problemlos zahlen können. Jetzt bleibt die Frage, ob sie auch ihrem Verlobten gefallen.

Seit sieben Jahren sind Alana Heuer und ihr Maik, der gelernter Maler ist, bereits ein Paar. Kennen tun sie sich die ursprünglichen Diepholzer aber schon seit 2010. „Maik ist der Cousin meiner Trauzeugin Sarah. Als wir uns kennen gelernt haben waren wir noch nicht volljährig und brauchten einen ‚Muttizettel‘, wenn wir feiern gehen wollten. Und da ist Maik dann mitgekommen“, erzählt Alana Heuer.

Danach haben sich die beiden immer mal wieder gesehen, bis es 2013 schließlich gefunkt hat. „Wir sind dann auch ziemlich schnell zusammen nach Aschen gezogen“, berichtet die 26-Jährige, die gelernte Medizinische Fachangestellte ist und noch eine Ausbildung zur Erzieherin macht. Am 3. November 2018 folgte dann die Verlobung.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7195640?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516045%2F
Wieder von Paderborn nach Mallorca
Aus Sicht von Geschäftsführer Marc Cezanne ist die Wiederbelebung der Eurowings-Flüge nach Paderborn ein wichtiges Signal. Foto: Hannemann
Nachrichten-Ticker