Mo., 23.03.2020

Förderkreis Dorfentwicklung Oppendorf wächst weiter – Dank an die Helfer Ein eigenes Wappen soll her

Der Vorstand des Förderkreises Dorfentwicklung Oppendorf ist ein engagiertes Team. Zum Team gehören (von links) Bianca Priesmeier-Wäring, Friedhelm Köster, Klaus Wäring, Vorsitzende Marion Buck und Henning Bohne.

Der Vorstand des Förderkreises Dorfentwicklung Oppendorf ist ein engagiertes Team. Zum Team gehören (von links) Bianca Priesmeier-Wäring, Friedhelm Köster, Klaus Wäring, Vorsitzende Marion Buck und Henning Bohne. Foto: Heidrun Mühlke

Von Heidrun Mühlke

Stemwede-Oppendorf (WB). Gut aufgestellt ist der Förderkreis Dorfentwicklung Oppendorf. Das ist während der Jahreshauptversammlung des rührigen Vereins, die noch vor der Corona-Krise veranstaltet worden ist, im Gasthaus Bosse in Oppendorf deutlich geworden. Wieder konnten neue Mitglieder gewonnen werden. Somit ist die Mitgliederzahl auf weit mehr als 100 Personen gestiegen.

Die Vorsitzende des Förderkreises, Marion Buck, holte in ihrem Jahresbericht noch einmal die Höhepunkte des zurückliegenden Jahres in Erinnerung. Dazu gehörten neben der Aktion „Saubere Landschaft“, den sportlichen Erfolgen beim Sportfest und beim Dorfpokalschießen auch das Projekt Sitzplatz „Kaiserpfalz“.

Ein Dank an die Helfer

Viele Besucher hatte zudem der erste Staudentausch auf dem Hof der Vorsitzenden nach Oppenwehe gelockt. Dort wechselten Pflanzen, Sträucher, Blumenzwiebeln und vieles mehr ihre Besitzer. In diesem Jahr musste der Förderkreis, aufgrund der derzeitigen Situation mit dem Coronavirus, die Veranstaltung allerdings absagen. „Vielleicht ist es sowieso besser, diese Aktion nur alle zwei Jahre anzubieten“, erklärte Marion Buck.

Ihr Dank galt den vielen helfenden Händen, die stets bei allen Aktivitäten des Vereins engagiert mit anpacken würden. Das gelte auch für den Nikolausmarkt, der sich auf dem Hof der Familie Klaus Wäring längst etabliert habe und Jahr für Jahr am Nikolaustag für regen Betrieb zwischen den geschmückten Holzhütten sorge. Gleichermaßen engagiert sich der Verein für Instandsetzungen, Anpflanzungen und Beetpflege im Dorf.

Bücherschrank soll kommen

Das Dorfgemeinschaftshaus soll nach dem diesjährigen Sportfest abgerissen und anschließend neu aufgebaut werden. Unterstützung hat die Sparkasse zugesagt, so könnten auch die Sanitäranlagen behindertengerecht ausgestattet werden, erläuterte Marion Buck.

Über mögliche Zuschüsse, die das Dorf Oppendorf bekommen könnte, hat sich die Vorsitzende in einer Informationsveranstaltung des Bündnis ländlicher Raum informiert. „So wissen wir, wo wir finanzielle Unterstützung für Projekte im Ort bekommen können“, machte sie deutlich. Der bereits seit längerem geplante Bücherschrank soll aber auf jeden Fall in diesem Jahr aufgestellt werden.

Eigenes Wappen geplant

Ortsheimatpfleger Friedbert Bohne hat erste Entwürfe zum Oppendorfer Wappen vorgestellt. Foto: Heidrun Mühlke

Die Idee, dass jeder Ort in Stemwede ein eigenes Wappen haben sollte, haben auch die Oppendorfer aufgegriffen. Ortsheimatpfleger Friedbert Bohne stellte der Versammlung erste Entwürfe eines Heraldikers vor. „Wir wollen uns zu diesem Thema aber noch mit möglichst vielen Bürgern zusammensetzen, um Ideen für den Entwurf zusammenzutragen“, machte Friedbert Bohne deutlich. Ein Termin, zu dem dann alle Oppendorfer eingeladen werden, soll darüber hinaus noch bekannt gegeben werden.

Vorstand wiedergewählt

Schnell vom Tisch waren bei der Jahreshauptversammlung die Vorstandswahlen. Einstimmig wählten die Anwesenden wieder Marion Buck in den Posten der Vorsitzenden, Friedhelm Köster als ihren Stellvertreter, Bianca Priesmeier-Wäring als Schriftführerin, Henning Bohne als deren Stellvertreter sowie Klaus Wäring als Kassierer.

Neuer Kassenprüfer ist Jan Klasing. Er löst Friedhelm Bohne ab und wird gemeinsam mit Eckhard Nolte künftig die Finanzen überprüfen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7338638?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516045%2F